Donnerstag, 19. Oktober 2017


Leon und die magischen Worte
Kinderfilm des Monats Oktober

Montag, 23.10.17, 20:15 Uhr, Gauting
OPER Live-Übertragung: Alice im Wunderland (Ballett)

Freitag, 27.10.17, 19:30 Uhr, Gauting
Tango im Kino: Las luces de Buenos Aires

Mittwoch, 1.11.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Film des Monats November: Körper und Seele

Freitag, 3.11.17, 20:00 Uhr, Seefeld
Sommerhäuser: Filmgespräch mit Regisseurin Sonja Kröner

je 1. Dienstag/Monat, Gauting
Ernst Lubitsch Werkschau

Dienstag, 7.11.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Informiert, Vernetzt, Überwacht - Digitalisierung heute

Dienstag, 7.11.17, 20:00 Uhr, Gauting
Im Kino mit Sabine Zaplin: Pulp Fiction

Mittwoch, 08.11.17, 19:30 Uhr, Gauting
Agenda 21: Das System Milch

Donnerstag, 9.11.17, 18 Uhr, Starnberg
Diskussion: Fairness - Zum Verständnis von Gerechtigkeit

18:00Seefeld: Die Einsiedler
18:00Herrsching: Victoria Abdul
19:15Seefeld Lounge: Es war einmal Indi...
20:00Seefeld: The Square
20:15Herrsching: Die Nile Hilton Affäre
21:15Seefeld Lounge: Clash

16:00Cars 3 - Evolution
17:30The Square
18:00Victoria Abdul
20:15Blade Runner 2049
20:15Happy End

16:00Captain Underpants
16:00Cars 3 - Evolution
16:00Louis Luca - Das große Käserennen
17:30Borg McEnroe
17:45Victoria Abdul
18:00Daniel Hope - Der Klang des Lebens
18:00Schneemann
18:00Vorwärts immer
20:00Blade Runner 2049
20:00Borg McEnroe
20:00ES
20:00Happy End
20:30Schneemann

Zwischen den Jahren



DE/FR 2017, 96 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie: Lars Henning
Darsteller: Peter Kurth, Karl Markovics, Catrin Striebeck
Kamera: Carol Burandt von Kameke
Drehbuch: Lars Henning


Psychologisch schlüssig, mit genauer Beobachtungsgabe sowie treffender Verknappung im Drehbuch gelingt diesem Film der Spagat zwischen Drama und Thriller, sozialrealistischer Genauigkeit und punktueller Härte –Lars Hennings Film ist eine Verheißung.
Becker war im Knast, weil er bei einem Überfall eine Frau und ein Kind "weggemacht" hat. Dafür saß er, der früher einer kriminellen Rockerbande angehörte, 18 Jahre lang im Gefängnis. Nun ist er wieder draußen und versucht, sein Leben auf die Reihe zu bekommen. Doch für mehr als eine abgewrackte Bude in einem Plattenbau und einen miesen Job in der Nachtschicht des Werksschutzes reicht es nicht. Gerade als sich der schweigsame Mann ein klein wenig zu öffnen scheint und sogar eine Beziehung mit der Putzfrau Rita eingeht, merkt er, wie ihn seine Vergangenheit, mit der er abgeschlossen zu haben glaubte, wieder einholt.





zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching