Donnerstag, 27. April 2017


Donnerstag, 27.04.17, 20:00 Uhr, Gauting
Film und Konzert: Candy Mountain & The Deadful Greats

Freitag, 28.04.2017, 19:30 Uhr, Gauting
Tango im Kino: Cuesta abajo

Freitag, 28.4.2017, 20:00 Uhr in Gauting
Senor Blues + Je Chanterais Pour Toi

28/29.04.2017, Seefeld & Starnberg
Kinderfilm im April: Das Sams in Gefahr

28/29.04.2017, Herrsching & Gauting
Kinderfilm im April: Pippi im Taka Tuka Land

je 1. Dienstag/Monat, Gauting
Ernst Lubitsch Werkschau

Dienstag, 02.05.17, 20:00 Uhr, Gauting
Im Kino mit Sabine Zaplin:
Le Havre

Mittwoch, 03.05.2017, 19:30 Uhr, Starnberg
Film im franz. Original: Le ciel attendra

Mittwoch, 03.05.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Film des Monats Mai: Die andere Seite der Hoffnung

Donnerstag, 04.05.17, 20:00 Uhr, Gauting
Beat Beat Heart: Filmgespräch mit Saskia Vester

14:00Seefeld: Abgang mit Stil
16:00Seefeld Lounge: Die Schöne und da...
16:45Herrsching: Die Schlümpfe und das...
18:00Seefeld: The Queen Of Katwe
18:30Herrsching: Die andere Seite der H...
18:30Seefeld Lounge: Maikäfer flieg
20:15Seefeld: Abgang mit Stil
20:30Herrsching: Nichts zu verschenken
20:30Seefeld Lounge: Verleugnung

15:00Conni & Co. 2
16:45Die Schlümpfe und das verlorene Dorf
17:45Guardians Of The Galaxy Vol. 2 -3D
18:30Ein Dorf sieht schwarz
20:15Guardians Of The Galaxy Vol. 2 -3D
20:30Ein Dorf sieht schwarz

15:30Conni & Co. 2
15:30The Boss Baby
16:00Die Schöne und das Biest (2017)
16:00Die Schlümpfe und das verlorene Dorf
17:00Guardians Of The Galaxy Vol. 2 -3D
17:15The Founder
17:30Fast & Furious 8
18:00A United Kingdom
18:30Der traumhafte Weg
19:45Guardians Of The Galaxy Vol. 2 -3D
20:00Film + Konzert: Candy Mountain
20:15Fast & Furious 8
20:30Alles unter Kontrolle
20:30Die Schlösser aus Sand

Es war einmal in Deutschland



DE, BE, LUX 2017, 101 Min., FSK ab 12 Jahren Regie: Sam Garbarski Darsteller: Moritz Bleibtreu, Antje Traue Kamera: Virginie Saint-Martin
Drehbuch: Michel Bergmann


Frankfurt 1946: Der jüdische Kaufmann David will mit Freunden, die wie er knapp dem Tod entkommen sind, ein Geschäft aufziehen. Dabei knüpft er an die Tradition seiner im Holocaust ermordeten Familie an, die einen Weißwäsche-Handel betrieben hat. Von Haustür zu Haustür ziehen die selbst ernannten Handelsvertreter und verschaffen sich mit aberwitzigen Tricks Einlass, um deutschen Hausfrauen feinste Bettwäsche anzubieten. Ihre Erlebnisse setzen sich zu einem Bild der frühen Nachkriegszeit aus jüdischer Perspektive zusammen.
Sam Garbarski übernimmt den mal lakonischen, mal komischen, Tonfall der literarischen Vorlage, Michel Bergmanns Teilacher-Trilogie. Scheinbar beiläufig werden große Fragen behandelt: Bleibt man im Land der Verfolger, das einst die Heimat war? Oder versucht man mit dem frisch verdienten Geld so schnell wie möglich auszureisen?





zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching