Mittwoch, 22. November 2017


Mitmachkino am Buß- und Bettag

KJFF 2017 Filme für Jung und Alt

Mittwoch, 22.11.17, 19:00 Uhr, Herrsching
Wunschfilm im November: Miss Hokusai

14.11.17, Gauting & 19.11.17, Starnberg & 22.11.17 Seefeld, je 19 Uhr
Film im spanischen Original: Isla Bonita

Dienstag, 28.11.17, Gauting & Mittwoch, 29.11.17, Starnberg, je 19:30 Uhr
Film im italienischen Original: C’eravamo tanto amati

Freitag, 24.11.17, 19:30 Uhr, Seefeld
Tango im Kino: Tango Queerido

Zugvögel - Wenn Freundschaft Flügel verleiht
Kinderfilm des Monats November

Aktionstag Kurzfilmwettbewerb

Nordlichter Filme aus Skandinavien

Augsburger Puppenkiste als Film zu Gast

15:00Familienchaos - Alles inklusive
16:00Überflieger - Kleine Vögel, gro...
16:00Emil und der kleine Skundi
17:00Seefeld: Gauguin, OmU
18:00Äkkilähtö
19:00Seefeld: Isla Bonita, OmU
19:00Herrsching: Miss Hokusai
20:00Seefeld Lounge: Human Flow
21:00Herrsching: Sommerhäuser
21:00Seefeld: Teheran Tabu

11:00Hexe Lilli rettet Weihnachten
11:00Zwei kleine Helden
13:00Lotta aus der Krachmacherstraße
14:00Der kleine Vampir
15:00Hexe Lilli rettet Weihnachten
16:00Die Reise der Pinguine 2
17:00Mord im Orient Express, OmU
18:00Schule, Schule - Die Zeit nach Ber...
19:30Fack ju Göhte 3
20:15Sommerhäuser

10:00Mitmachkino für alle junge Cineasten
11:00Der kleine Vampir
11:00Hexe Lilli rettet Weihnachten
13:00Auf Augenhöhe
14:00Ferien auf Saltkrokan
14:00Pettersson und Findus
14:00Wir Kinder aus Bullerbü
15:00Die Reise der Pinguine 2
15:00Ronja Räubertochter
16:00Der kleine Vampir
16:00Frida - mit dem Herzen in der Hand
16:00Kletter-Ida
17:15The Justice League - 3D
17:30Mord im Orient Express
18:00Fack ju Göhte 3
18:00Maudie
18:00Miss Kiets Children
19:45The Justice League - 3D
20:00WEIT. Die Geschichte von einem Weg...
20:15Flitzer
20:15Suburbicon
20:15The Big Sick

Denk ich an Deutschland in der Nacht



DE/FR 2017, 105 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie: Romuald Karmakar
Kamera: Frank Griebe


Fünf Pioniere der elektronischen Musik, die sich diese zum Lebensinhalt gemacht haben. Der Film beginnt mit einem Stillleben aus elektronischen Geräten: In einer Totalen blicken wir minutenlang auf Kabel, Schaltpulte, Verstärker oder Keyboards. Zwischen eloquenten Reflexionen der Musikschaffenden in Interviewpassagen, still beobachteten Arbeitsprozessen im DJ-Heim und Bildern von schwitzenden Mengen bei Raves entspinnt sich langsam und sehr ruhig das selektive Bild einer Musikszene im Wandel.
Als einen riesigen, dicht gewobenen Teppich, dessen Ende man nicht sieht, bezeichnet Ata die aktuelle Szene, deren Ausdifferenzierung seit den 1990er-Jahren zu einer schwer überschaubaren Komplexität geführt hat. Karmakar versucht keinen lückenlosen historischen Abriss, sondern lässt stattdessen seine Bilder und die ProtagonistInnen sprechen.





zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching