Palmyra

Die antike Stadt Palmyra in Syrien war jahrzehntelang eine touristische Attraktion. Im Jahr 2015 sprengte die Terrormiliz Islamischer Staat einige Tempelanlagen in der Absicht, Palmyra vollständig zu zerstören.Die meisten Menschen begriffen nicht, dass nun ein viel größeres Verbrechen begann: das Assad-Regime bombardierte rücksichtslos die direkt daneben liegende moderne Stadt Tadmor und machte die Familien, die von den Denkmälern gelebt hatten, zu Flüchtlingen in Europa.
Das archäologische Interesse des Westens an den Tempeln, Säulengängen und Reliefs hatte schon Anfang des 20. Jahrhunderts einen Boom erlebt. Die sich bis 2015 wunderschön in den blauen Himmel reckenden, uralten Torbögen verraten dem Laien nicht, dass schon in frühen Jahrhunderten Christen, später Muslime ihre Gotteshäuser in den Tempelanlagen einrichteten. Und sie erzählen vor allem auch nichts über die Menschen, die während langer Epochen hier lebten, ohne geschichtliche Spuren zu hinterlassen.

DE/SY 2016, 90 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Hans Puttnies
Drehbuch:
Hans Puttnies
DE/SY 2016, 90 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Hans Puttnies
Drehbuch:
Hans Puttnies
Besetzung:
Kamera:

Kino Breitwand Gauting

SO 18.11.MO 19.11.DI 20.11.MI 21.11.DO 22.11.FR 23.11.SA 24.11.SO 25.11.
11:00  
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898