Führer und Verführer

In seinem Film begibt sich Joachim A. Lang auf die Spur der Täter, die während der Zeit des Nationalsozialismus schreckliche Verbrechen begangen haben. Er untersucht, wie es diesen Menschen möglich war, derart grausame Taten zu begehen. Dabei beleuchtet er die Hintergründe, Motivationen und Mechanismen, die es den Tätern erlaubten, sich an den Verbrechen des Holocaust und anderer Gräueltaten zu beteiligen.

Die Handlung erstreckt sich von März 1938 bis Mai 1945. Goebbels erreicht 1938 einen Höhepunkt seiner Macht, während Hitler entschlossen in Richtung Krieg marschiert. Goebbels versucht, die Begeisterung für den Krieg anzufachen, initiiert das Pogrom vom 9. November 1938 und plant antisemitische Filme wie "Jud Süß" und "Der ewige Jude". Die mediale Mobilisierung nimmt Fahrt auf, und Goebbels erreicht 1941 seinen Höhepunkt, als der "Russlandfeldzug" beginnt. Nach der Niederlage von Stalingrad ruft er zum "totalen Krieg" auf, doch die Lage wird immer aussichtsloser. Ende 1944 wird deutlich, dass Hitler keinen Alternativplan hat. Goebbels' Propaganda zielt nun darauf ab, der Nachwelt sein Bild des Dritten Reiches zu hinterlassen, einschließlich seines Untergangs. Nach Hitlers Selbstmord vollzieht Goebbels mit dem Mord an seiner Familie und seinem eigenen Selbstmord einen letzten radikalen Propaganda-Akt.



Breitwand Starnberg

MO 15.07.DI 16.07.MI 17.07.
17:15  
20:00   20:00   20:00  

Kino Breitwand Gauting

DO 18.07.FR 19.07.SA 20.07.SO 21.07.MO 22.07.DI 23.07.MI 24.07.
15:00  
17:15   17:15   17:15   17:15  
20:00   20:00   20:00   20:00   20:00   20:00  

Breitwand Schloß Seefeld

DO 25.07.FR 26.07.SA 27.07.SO 28.07.MO 29.07.DI 30.07.MI 31.07.
16:00   18:00   18:00  
20:00   20:00   20:00   20:00   20:00  
Führer und Verführer

DE 2023, 135 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Joachim A. Lang
Drehbuch:
Joachim A. Lang
Besetzung:
Robert Stadlober,, Fritz Karl, Franziska Weisz, Dominik Maringer
Kamera:
Klaus Fuxjager
Führer und Verführer

DE 2023, 135 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Joachim A. Lang
Drehbuch:
Joachim A. Lang
Besetzung:
Robert Stadlober,, Fritz Karl, Franziska Weisz, Dominik Maringer
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898