Dienstag, 25. Juli 2017


Dienstag, 25.07.17, 18:00 Uhr, Gauting
Oper Live: Eröffnung der Bayreuther Festspiele: Die Meistersinger aus Nürnberg

Mittwoch, 26.07.17, 20:00 Uhr, Gauting
Lassen Sie sich überraschen! SNEAK PREVIEW in GAUTING

Mittwoch, 02.08.17, 19:00 Uhr, Gauting
Wunschfilm: Singing in the rain

Kino Breitwand Gauting
Gautinger Ferienprogramm

23. + 30.08.17 & 06.09.17
Kleine Werkschau: Roland Gräf

Dienstag, 12.09.17, 17.30 + 20 Uhr, Kino Gauting
Willy Fritsch Abend

Fr., 13.10.2017, 19:30 Uhr Herrsching
Indientag Herrsching: Lion

Filmreihe mit dem Kunst- und Museumsverein
INFORMIERT, VERNETZT, ÜBERWACHT - DIGITALISIERUNG HEUTE

18:30Seefeld: Auf der anderen Seite ist...
19:00Seefeld Lounge: Zum Verwechseln ä...
20:00Herrsching: Die Verführten
20:30Seefeld: Die Geschichte der Liebe
20:45Seefeld Lounge: Der Ornithologe

16:00Ich. Einfach unverbesserlich 3 - 3 D
17:45Valerian - Die Stadt der tausend P...
18:00Ich. Einfach unverbesserlich 3
20:00Ich. Einfach unverbesserlich 3
20:30Valerian - Die Stadt der tausend P...

16:00Ich. Einfach unverbesserlich 3
17:15Fallen - Engelsnacht
17:15Ich. Einfach unverbesserlich 3
17:15Spider-Man: Homecoming 3D
18:00Die Erfindung der Wahrheit, OmU
18:00OPER: Die Meistersinger aus Nürnberg
19:15Das unerwartete Glück der Familie...
19:30Walk with me
20:00Spider-Man: Homecoming 3D
20:30Das Pubertier
21:00Begabt - Die Gleichung eines Leben...
21:15Meine glückliche Familie

Beuys



DE/US 2017, 107 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie: Andres Veiel
Darsteller: Joseph Beuys
Kamera: Jörg Jeshel
Drehbuch: Andres Veiel


Joseph Beuys, der Mann mit dem Hut, dem Filz und der Fettecke. 30 Jahre nach seinem Tod erscheint er uns als Visionär, der seiner Zeit voraus war und immer noch ist. Als erster deutscher Künstler erhält er eine Einzelausstellung im Guggenheim Museum in New York, während zu Hause sein Werk mehrheitlich noch als „teuerster Sperrmüll aller Zeiten“ gilt. Gefragt, ob ihm solche Urteile gleichgültig seien, sagt er: „Ja. Ich will das Bewusstsein der Menschen erweitern.“
Aus zahlreichen bisher unerschlossenen Bild- und Tondokumenten wird hier ein assoziatives, durchlässiges Porträt montiert, das, wie der Künstler selbst, eher Ideenräume öffnet als Statements verkündet. Beuys boxt, parliert, doziert, erklärt dem toten Hasen die Kunst und fragt: „Wollen Sie eine Revolution ohne Lachen machen?“ Die Widersprüche und Spannungsfelder, in denen Beuys’ Gesamtkunstwerk entstanden ist, werden sichtbar. Filmgespräch mit Malerin und Dozentin Susanne Hauenstein.





zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching