Metropolis

In der Zukunftsstadt Metropolis, deren Glanz und Reichtum von unterirdisch lebenden Proletariermassen geschaffen wird, entfesselt ein dämonischer Wissenschaftler einen Sklavenaufstand, in dem er einen weiblichen Maschinenmenschen als Agitator benutzt. Die Revolte endet in Maschinenstürmerei, führt
jedoch zur Versöhnung von Arbeiterklasse und Oberschicht. Fritz Lang verbindet in seinem Stummfilmepos Motive des deutschen Expressionismus mit technischer Utopie und politischer Spekulation: filmästhetisch ein virtuos durchkomponiertes Licht- und Schattenspiel, das durch Montagerhythmus
und architektonische Fantasie fesselt. Zeitgeschichtlich darüber hinaus ein Kommentar zur Sozialpsychologie in der Waimarer Republik.
Ein Meilenstein des Stummfilms und Weltkulturerbe mit Livemusik vom Trio „Tempo Nuovo“.


DE 1924, 153 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Fritz Lang
Drehbuch:
Thea von Harbou
Besetzung:
Curt Siodmak, Fritz Rasp, Heinrich George, Helene Weigel, Gustav Fröhlich, rigitte Helm
Kamera:
Karl Freund, Günther Rittau, Walter Ruttmann
DE 1924, 153 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Fritz Lang
Drehbuch:
Thea von Harbou
Besetzung:
Curt Siodmak, Fritz Rasp, Heinrich George, Helene Weigel, Gustav Fröhlich, rigitte Helm
Kamera:
Kamera: Karl Freund, Günther Rittau, Walter Ruttmann
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898