Zum Beispiel Suberg

Ein Film über uns und unsere Dörfer, egal, ob sie Weßling, Seefeld, Herrsching oder eben Suberg heißen, mit leisem Humor und liebevollem Blick auf seine Protagonisten.
Suberg ist überall. 475 Meter über dem Meer, 612 Einwohner. Ein Bahnhof, ein Schulhaus, ein Wirtshaus und eine Düngerfabrik. In nur drei Jahrzehnten hat sich das urige Bauerndorf zum anonymen Schlafdorf entwickelt.
Der Filmemacher, der früher nur weg aus diesem Bauerndorf wollte, ist zurückgekehrt. Er ist erstaunt über die Wandlung des Ortes, der durch eine Bahnlinie zerschnitten ist. Wo sind die Treffpunkte im Ort? Wann finden überhaupt noch Gespräche statt? Beim Stau vor der Bahnschranke grüßt man sich kurz. Das will der Filmemacher ändern und sucht Kontakt zu den Dorfbewohnern. Aber wie integriert man sich, wenn es kaum noch eine Dorfgemeinschaft gibt? Und warum ist das so?

CH 2014, 90 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Simon Baumann
Drehbuch:
Simon Baumann, Kathrin Gschwend
Kamera:
Andreas Pfiffner, Louis Mataré
CH 2014, 90 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Simon Baumann
Drehbuch:
Simon Baumann, Kathrin Gschwend
Besetzung:
Kamera:
Kamera: Andreas Pfiffner, Louis Mataré
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898