Overgames

In seiner essayistischen Dokumentation verbindet Lutz Dammbeck Gameshows, die Re-Education der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg und die Ideengeschichte. Es beginnt 2005 mit einer Anne-Will-Talkshow, die sich Dammbeck ansieht. Dort wird über Gameshows geredet und was Joachim Fuchsberger sagt, bleibt beim Regisseur hängen: Die Paar-Spiele von "Nur nicht nervös", einer deutschen Fernsehsendung Anfang der 1960er, stammten aus der US-Show "Beat the Clock", die wiederum auf eine Therapie für Geisteskranke in Psychiatrien zurückgeht. Dammbecks Schlussfolgerung: "Nur nicht nervös" ist ein Format für Irre, die Deutschen müssen also psychisch krank sein. Er stößt auf ein Buch von Richard M. Brickner aus dem Jahr 1943, in dem Deutschland hochgradige Paranoia diagnostiziert wird - als Volk, das sich permanent von allen angegriffen fühlt, ohne Identität ist und deswegen nach außen aggressiv. Heilung bringt die US-initiierte Umerziehung nach dem Zweiten Weltkrieg, gestützt auf die demokratischen Ideen der Glorious Revolution in England und die der Revolutionen in den USA und in Frankreich.

DE 2015, 164 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Lutz Dammbeck
Drehbuch:
Lutz Dammbeck
Kamera:
Eberhard Geick
DE 2015, 164 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Lutz Dammbeck
Drehbuch:
Lutz Dammbeck
Besetzung:
Kamera:
Kamera: Eberhard Geick
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898