Code of Survival

Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“, mit seinem Hauptwirkstoff Glyphosat, werden Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgebracht. Diese Giftwaffe wird jedoch stumpf, denn die Natur bildet resistente Unkräuter, die ein Wachstum an den Tag legen, das Nutzpflanzen überwuchert und abtötet. Dieser Form der zerstörerischen Landwirtschaft versuchen drei nachhaltige Projekte etwas entgegenzusetzen:
Die Teeplantage Ambootia in Indien, in der überwältigenden Landschaft von Darjeeling/Himalaya. Die ökologische Anbauweise verhindert hier das Abrutschen der durch den Kunstdüngereinsatz erkrankten Teegärten.
Das Projekt Sekem beweist eindrücklich, wie man Wüste in fruchtbaren Boden verwandeln kann.
Franz Aunkofer war der erste biologische Schweinemäster. Durch seine Pionierarbeit erwirtschaftet er inzwischen denselben Ertrag, wie im konventionellen Anbau – ohne einen Tropfen Gift.

DE 2016, 90 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Bertram Verhaag
Drehbuch:
Bertram Verhaag, Eva Linke
Kamera:
Waldemar Hauschild
DE 2016, 90 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Bertram Verhaag
Drehbuch:
Bertram Verhaag, Eva Linke
Besetzung:
Kamera:
Kamera: Waldemar Hauschild
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 Allgemeine Anfragen/Gutscheinbestellung/Private Kinomieten 08105-278825 kontakt@breitwand.com Marketing Frau Veronika Osterauer 08105-278825 marketing@breitwand.com Montag - Donnerstag 10 -17 Uhr Abrechnung 08105-278825 abrechnung@breitwand.com info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592 Impressum Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898