Montag, 20. November 2017


Dienstag, 21.11.17, 19:30 Uhr, Herrsching
Agenda 21-Kino: Dil Leyla

Mitmachkino am Buß- und Bettag

KJFF 2017 Filme für Jung und Alt

Mittwoch, 22.11.17, 19:00 Uhr, Herrsching
Wunschfilm im November: Miss Hokusai

14.11.17, Gauting & 19.11.17, Starnberg & 22.11.17 Seefeld, je 19 Uhr
Film im spanischen Original: Isla Bonita

Dienstag, 28.11.17, Gauting & Mittwoch, 29.11.17, Starnberg, je 19:30 Uhr
Film im italienischen Original: C’eravamo tanto amati

Freitag, 24.11.17, 19:30 Uhr, Seefeld
Tango im Kino: Tango Queerido

Zugvögel - Wenn Freundschaft Flügel verleiht
Kinderfilm des Monats November

Aktionstag Kurzfilmwettbewerb

Augsburger Puppenkiste als Film zu Gast

18:00Seefeld Lounge: Die Liebhaberin
18:00Seefeld: Teheran Tabu
18:00Herrsching: The Secret Man
20:00Seefeld Lounge: Human Flow
20:00Herrsching: Maudie
20:15Seefeld: Gauguin

16:00Hexe Lilli rettet Weihnachten
17:00Mord im Orient Express
18:15Lady Macbeth
19:30Fack ju Göhte 3
20:15Mord im Orient Express

16:00Der kleine Vampir
16:00Hexe Lilli rettet Weihnachten
16:45Fack ju Göhte 3
17:15The Justice League - 3D
17:30Mord im Orient Express
18:00Maudie
18:00The Big Sick
19:00Fack ju Göhte 3
19:45The Justice League - 3D
20:00Mord im Orient Express
20:15Flitzer
20:15The Big Sick
21:00Suburbicon

Stadt ohne Mitleid



CH/US 1961, 98 Min., FSK ab 16 Jahren
Regie: Gottfried Reinhardt
Darsteller: Kirk Douglas, Barbara Rütting, Christine Kaufmann, E. G. Marshall, Hans Nielsen, Ingrid van Bergen
Kamera: Kurt Hasse
Drehbuch: Georg Hurdalek


Golden Globe für Christine Kaufmann in einem Film über eine deutsche Kleinstadt Anfang der 60er Jahre, ihre Bigotterie, ihre Sensationslust und ihr fehlendes Mitleid.
Vier amerikanische Soldaten, stationiert in einer deutschen Kleinstadt, vergewaltigen die 16-jährige Schülerin Karin Steinhof. In der darauf folgenden Verhandlung vor dem Militärgericht versucht der Verteidiger der Soldaten, Major Steve Garrett, die drohende Todesstrafe abzuwenden. Sensationslüstern warten Prozesszuschauer und Stadtbevölkerung auf ein hartes Urteil für die Täter, folgen aber gespannt auch den pikanten Details über Karins Privatleben, die im Verhör zutage kommen. Major Garrett appelliert an den Vater von Karin Steinhoff, gegen ein Schuldbekenntnis der Soldaten die Forderung nach der Höchststrafe fallen zu lassen, und kündigt an, das Mädchen andernfalls einem harten Verhör auszusetzen, dem sie nicht gewachsen sein werde. Die Anklage lehnt das Angebot ab. Es kommt zum Kreuzverhör.





zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching