Kurzfilmtag 21.12.2017

Der kürzeste Tag des Jahres gehört traditionsgemäß dem Kurzfilm. Wir präsentieren nochmals die Filme, die in diesem Jahr im Kino Breitwand zu sehen waren und breite Zustimmung erfahren haben.

Kurzfilmtag, 20:30 Uhr, Kino Starnberg

WATU WOTE
DE 2017, 22 Min., FSK ab 12 Jahren, Regie: Katja Benrath
Seit Jahrzehnten wird Kenia von Terroranschlägen der islamistischen Al-Shabaab erschüttert. Bis im Dezember 2015 den Passagieren eines Reisebusses ein beispielloses Zeugnis der Menschlichkeit gelingt. Viorgeschlagen für den OSCAR.

FREIBADSINFONIE
DE 2017, 29 Min., FSK ab 12 Jahren, Regie: Sinje Köhler
Das Freibad, ein Soziotop. Ein Ort des Tagträumens, des Dösens. Ein Ort an dem alles in Ordnung ist. Die Luft riecht nach Sommer. Die Poesie die der Banalität des Alltags innewohnt. Wenn man Glück hat, findet man hier die große Liebe

LA FEMME ET LE TGV EXPRESS
CH 2016, 30 Min., Regie: Timo von Gunten
Elise winkt seit 40 Jahren den TGV-Zügen zu, die an ihrem Haus vorbeifahren. Als sie eines Tages im Garten einen Brief findet, erfährt sie, dass einer der Lokführer sich jeden Morgen freut, sie winken zu sehen. Ein romantischer Briefverkehr beginnt.


Kurzfilmtag, 20:30 Uhr, Kino Gauting

HART BEAT
DE 2017, Regie: Amos Ostermaier, 27 Min.
In einem Wohnort vor München. Luca und seine Freundehassen die „reichen“ Leute, die ihrer Meinung nach von Geburt an bessere Chancen haben. Luca schlägt nicht weniger fest zu als die anderen. Doch eigentlich will Luca raus.

DIE HERBERGE
DE 2017, 8 Min., Regie: Ysabel Fantou
Ein schwäbisches Rentnerehepaar auf Wanderurlaub in Bayern. Sie verirren sich im Wald und landen in einem ehemaligen Landgasthof. Ein merkwürdiger Ort. Irgendetwas stimmt hier nicht. Die älteren Herrschaften bestellen bei den fremdländischen Kellnern einfach mal was zu essen.

VOICEMAIL
DE 2015, 29 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie und Drehbuch: Erec Brehmer
Ein junges Mädchen - Lilly - ist spurlos verschwunden. Der ehrgeizige Jungredakteur sieht seine Chance gekommen. Doch Lillys Mutter weigert sich, mit der Presse zu sprechen. Er lässt nicht locker und setzt unwissentlich eine Spirale von Ereignissen in Kraft, die er nicht mehr aufhalten kann.

MARS CLOSER
DE 2015, 17 Min., Regisseure: Annelie Boros, Vera Brueckner
Zwei Männer haben sich für eine Raummission ohne Heimflug beworben.

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898