Dienstag, 28. Februar 2017


Freitag, 24.02.17, 19:30 Uhr, Kino Gauting
Tango im Kino: Tangobar

24./25.02.17, Seefeld & Starnberg
Kinderfilm im Februar: Das Geheimnis des Magiers

24./25.02.17, Herrsching & Gauting
Kinderfilm im Februar: Alfie, der kleine Werwolf

Dienstag, 28.2.17, 19:30 Uhr, Gauting & Mittwoch, 15.3.17, 20:00 Uhr, Seefeld
Künstlerfilme im Gespräch: So weit und groß - Die Natur des Otto Modersohn

Dienstag, 28.2.17, 20:00 Uhr, Gauting
Royal Opera House London: Dornröschen (Ballett)

Mittwoch, 01.03.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Film des Monats März: Manchester by the sea

Dienstag, 07.03.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Weltfrauentag: Girls don´t fly + Filmgespräch

Dienstag, 7.3.17, 20:00 Uhr, Gauting
Im Kino mit Sabine Zaplin: Gefährliche Liebschaften

Mi., 22.2.17, Seefeld & Di., 7.3.17, Gauting & Mi., 8.3.17, Starnberg, je 19:30 Uhr
Film im franz. Original: Elle

So., 26.02., 11 Uhr, Gauting / So., 05.03., 11 Uhr, Seefeld / Mi., 08.03., 19:30, Starnberg
Filmgespräch: From business to being

17:45Herrsching: Empörung
18:00Seefeld: Die Gabe zu heilen
18:00Seefeld Lounge: Jackie (2016)
19:45Herrsching: La La Land
20:00Seefeld Lounge: Manchester by the sea
20:00Seefeld: Neruda

16:00Mein Blind Date mit dem Leben
16:15Bibi und Tina - Tohuwabohu total!
18:00Hitzewelle OmU
18:00Trainspotting 2
20:15La La Land
20:30Fifty Shades of Grey - Gefährlich...

15:00Bibi und Tina - Tohuwabohu total!
15:00The Lego Batman Movie
15:30Timm Thaler
16:00Bibi und Tina - Tohuwabohu total!
17:00Fifty Shades of Grey - Gefährlich...
17:00Hidden Figures - Unerkannte Heldin...
17:15A Cure for Wellness
17:45Fences, OmU
19:00Cómo Ganar Enemigos - So macht ma...
19:30So weit und groß
20:00BALLETT: Dornröschen
20:00Toni Erdmann
20:30A Cure for Wellness OmU
21:00Elle, OmU

Neruda



FR, SP, US 2016, 107 Min., FSK ab 12 Jahren Regie: Pablo Larraín Darsteller: Mercedes Morán, Gael García Bernal, Luis Gnecco Kamera: Sergio Armstrong
Drehbuch: Guillermo Calderón


Biopic über den kommunistischen Dichter Pablo Neruda, der von der faschistischen Polizei in Chile verfolgt wird.
Pablo Neruda war zu Lebzeiten schon einer der bedeutendsten Dichter und Gesellschaftskritiker Südamerikas. Seine mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Kunst findet bis heute viel Beachtung. Weniger bekannt sind die schwierigen politischen Umstände, unter denen der Chilene seine Poesie verfasste. Neruda war dem faschistischen Regime der 1940er Jahre ein Dorn im Augeund wurde von dem Polizeiinspektors Óscar Peluchonneau gejagt. Da er als berühmter Anhänger der kommunistischen Partei zum Vorbild für die chilenische Bevölkerung werden könnte, musste man ihn verfolgen, seine Schriften zensieren, ihn unschädlich machen oder beseitigen. Für diese Aufgabewar der verbissene und überzeugter Faschist Peluchonneau der richtige Mann. Nachdem Neruda 1948 eine flammende Rede vor dem chilenischen Kongress hielt, in der er offen die Unterdrückung der Kommunisten anprangerte, machte Peluchonneau Neruda zum Flüchtigen im eigenen Land.




Wir testen aktuell bei einzelnen Vorstellungen eine Platzreservierung mit Auswahl der Plätze im Saalplan. Wir bitten um Feedback, falls hierbei Schwierigkeiten auftreten. Danke!

24.02.2017 17:45 in Breitwand Schloß Seefeld (Lounge) - Platzreservierung
24.02.2017 20:00 in Breitwand Schloß Seefeld - Platzreservierung
25.02.2017 17:45 in Breitwand Schloß Seefeld (Lounge) - Platzreservierung
25.02.2017 20:00 in Breitwand Schloß Seefeld - Platzreservierung
26.02.2017 13:00 in Breitwand Schloß Seefeld - Platzreservierung
26.02.2017 20:00 in Breitwand Schloß Seefeld - Platzreservierung
27.02.2017 20:00 in Breitwand Schloß Seefeld - Platzreservierung
28.02.2017 20:00 in Breitwand Schloß Seefeld - Platzreservierung


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching