Milo Rau`s Passion Christi an Ostern streamen

Noch bis 17. April

Der Film der Stunde im aktuellen Kontext der Menschenrechte, der Krise der Asylpolitik und der Black Lives Matter Bewegung.
DAS NEUE EVANGELIUM feierte seine viel beachtete Weltpremiere beim diesjährigen Filmfestival in Venedig. Im März 2021 wurde der Film mit dem Schweizer Filmpreis in der Kategorie Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Was würde Jesus im 21. Jahrhundert predigen? Wer wären seine Jünger?
Mit DAS NEUE EVANGELIUM inszenieren Milo Rau, preisgekrönter und umstrittener Theatermacher aus der Schweiz (DAS KONGO TRIBUNAL), und sein Team in Matera ein Passionsspiel der Armen und Entrechteten. Sie kehrten in der süditalienischen Stadt Matera zu den Ursprüngen des Evangeliums zurück und inszeniert es als Passionsspiel einer Gesellschaft, die geprägt ist von Unrecht und Ungleichheit. Gemeinsam mit dem Politaktivisten Yvan Sagnet, der in der Rolle des Jesus für die Rechte von Migrantinnen und Migranten kämpft, erschafft Rau eine zutiefst biblische Geschichte. Nach Jesus' Vorbild kehrt Yvan als "Menschenfischer" in das größte der Flüchtlingslager bei Matera zurück. Unter den dort Gestrandeten, findet er seine "Jünger". Verzweifelte, die über das Mittelmeer nach Europa gekommen sind, um auf den Tomatenfeldern Süditaliens versklavt zu werden und dort unter unmenschlichen Bedingungen in regelrechten Ghettos hausen - allein in Italien sind das mehr als 500.000 Menschen. Gemeinsam mit ansässigen Kleinbäuerinnen und -bauern begründen sie den "Revolte der Würde" ("The Revolt of Dignity"), eine politische Kampagne, die für die Rechte von Migrantinnen und Migranten kämpft.

Die digitalen Tickets (Ticket 10 Euro) können erworben werden - zugunsten des Kino Breitwand Gauting:
- Öko & Fair Gauting, 089 / 893 11 054
- Film-Homepage

Mehr Infos zu Milo Raus Projekt finden Sie bei Christiane Lüst im Öko & Fair Umweltzentrum Gauting.

„Ein Film, der die Wirklichkeit nicht nur beschreibt, sondern sie verändert.
Das Neue Evangelium ist ein filmisches und humanes Meisterwerk,
eine völlig neue Form von Film, ein Evangelium für unsere Zeit“

(Jean Ziegler, Soziologe)

Homepage Das neue Evangelium

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898