My man Godfrey

Die New Yorker Erbinnen Cornelia und Irene Bullock nehmen an einer extravaganten Party im Waldorf-Ritz Hotel teil. Auf dieser Party wird zu wohltätigen Zwecken eine Schnitzeljagd veranstaltet, bei der unter anderem nach einem „forgotten man“ gesucht werden muss. Die in verschiedenen Teams spielenden Schwestern versuchen beide, den „forgotten man“ auf einer städtischen Müllhalde unter einem der dort lebenden Obdachlosen zu finden, wobei Cornelia zunächst schneller und damit erfolgreicher scheint. Die beiden treffen auf Godfrey Parke. Der überraschend wohlerzogene Godfrey ist jedoch entsetzt über Cornelias vulgäre Art, ihn mit einem Geldschein zu überreden. Im Gegensatz dazu findet er ihre Schwester Irene sympathisch. Die beiden kommen überein, dass Irene Godfrey als ihren Fund mitbringen kann. So kann Irene die Schnitzeljagd gewinnen, doch Godfrey ist abgestoßen von dem sinnentleerten Lebenswandel der Reichen. Gerade als Godfrey zurück auf die Müllkippe kehren will, bietet ihm Irene einen Job als Butler der Familie Bullock an.

Wie Godfrey rasch herausfindet, sind die Bullocks eine dysfunktionale Familie. Cornelia ist unfähig, irgendjemanden außer sich selbst zu lieben. Die alberne Matriarchin Mrs. Bullock, Angelica für ihre Freunde, hat einen Protegé namens Carlo, der bei jeder Gelegenheit einen Gorilla imitiert und wirklich alles, was essbar scheint, vertilgt. Die Familie verschwendet ihr Geld mit Extravaganzen und Unsinn schneller als das Oberhaupt, Mr. Alexander Bullock, das einzig normale Familienmitglied, es verdienen kann. Eines Tages erkennt Tommy Gray, ein Gast, während einer Gesellschaft in Godfrey seinen alten Freund aus Collegetagen wieder. Um Godfrey die Bloßstellung zu ersparen, erzählt Tommy, Godfrey sei sein ehemaliger Butler mit fünf Kindern. Irene ist tief enttäuscht und erklärt augenblicklich ihre Verlobung mit Charly Van Rumple, einen wohlhabenden, aber langweiligen Erben eines großen Vermögens. In der Zwischenzeit stellt sich heraus, dass Godfrey in Wirklichkeit aus einer wohlhabenden Familie aus Boston stammt und aufgrund einer gescheiterten Beziehung freiwillig auf der Müllkippe lebt. Die Bullocks reagieren auf ihre Weise auf die angebliche Enthüllung von Tommy: Cornelia versucht Godfrey zu erpressen, indem sie behauptet, er habe ihre Perlen gestohlen. Mutter Angelica bekommt es mit den Nerven und Irene entscheidet sich am Ende, ihre Verlobung mit Charly wieder zu lösen. Anschließend gehen die beiden Schwestern auf eine längere Europareise. Nach ihrer Rückkehr ist Irene jedoch immer noch in Godfrey verliebt.

Mittlerweile hat es Godfrey geschafft, den Obdachlosen Jobs und eine Zukunft zu verschaffen. Alexander Bullock muss jedoch gestehen, das gesamte Vermögen verloren zu haben. Gerade als die Familie zu verzweifeln beginnt, erklärt Godfrey, dass er durch geschickte Transaktionen den Bankrott der Bullocks verhindert hat. Er redet jedem Mitglied der Familie ins Gewissen und kehrt zurück auf seine ehemalige Müllkippe, die er in einen gutgehenden Nachtclub verwandelt hat. Irene folgt ihm, und dank der Unterstützung von Mr. Gray schaffen es die beiden, am Ende doch noch zu heiraten.

US 1936, 90 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Gregory La Cava
Drehbuch:
Gregory La Cava Morrie Ryskind Eric Hatch
Besetzung:
William Powell, Carole Lombard
Kamera:
Ted Tetzlaff
US 1936, 90 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Gregory La Cava
Drehbuch:
Gregory La Cava Morrie Ryskind Eric Hatch
Besetzung:
William Powell, Carole Lombard
Kamera:
Kamera: Ted Tetzlaff

Breitwand Schloß Seefeld

SA 18.01.SO 19.01.MO 20.01.DI 21.01.MI 22.01.DO 23.01.FR 24.01.SA 25.01.SO 16.02.
11:00  OmU

Kino Breitwand Gauting

SA 18.01.SO 19.01.MO 20.01.DI 21.01.MI 22.01.DO 23.01.FR 24.01.SA 25.01.MI 19.02.
19:00  OmU
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898