Abschlusskonzert mit Sebastian Hess über Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis, der wichtigste griechische Komponist der Gegenwart, ist der breiten Öffentlichkeit vor allem durch seine berühmten Filmmusiken, allem voran der Soundtrack zu Alexis Sorbas bekannt, den Millionen von Menschen kennen und lieben.
Es lohnt sich dennoch, sein großes Oeuvre auch in einem anderen Kontext zu sehen: die Strahlkraft seiner symphonischen Werke abseits von traditionellen griechischen Einflüssen ist groß, und auch die intensive Beschäftigung mit der faszinierenden Klangwelt des antiken Griechenlands - soweit wir darüber Überlieferungen haben - kommt in seinem Instrumentalwerk vor: die Choros Asikikos für Violoncello solo verwenden altgriechische Rythmen und Tonsysteme, und beruhen andererseits auf den epochalen Cellosuiten Johann Sebastian Bachs. Tanz und Gesang.
Beide Zyklen bewegen sich im Spannungsfeld von Motorik und Ruhe - also auch hier Bewegung und Stillstand.

Ablauf:
18:00 Uhr DANCE FIGHT LOVE DIE IM GESPRÄCH MIT ASTERIS KOUTULAS

PAUSE MIT SEKTEMPFANG

20:15 UHR Gespräch mit Sebastian Hess & Asteris Koutulas (Moderation: Martina Veh) zur Zukunft des Geschichtenerzählens – die Musen: Musik von Mikis Theodorakis aus: Choros Asikikos für Violoncello solo - Rhapsody for Cello and Orchestra (die 9 Musen) - Cellosuiten Johann Sebastian Bach

DE 2020, 120 Min., FSK ab 0 Jahren
DE 2020, 120 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898