Nackt unter Wölfen

Dieser in seiner humanen Qualität bemerkenswerte DEFA-Film entstand 1962/1963 in der DDR unter der Regie von Frank Beyer mit Armin Mueller-Stahl in einer Hauptrolle. Während der letzten Monate vor dem Einmarsch der Amerikaner verstecken Häftlinge des KZ Buchenwald ein Kind vor dem Zugriff der Nazis. Durch das Kind gerät im Lager eine Widerstandsbewegung in Gefahr. Dennoch nehmen mehrere Häftlinge große persönliche Risiken auf sich, um es zu retten. Der Film beruht auf authentischen Ereignissen. Der Autor Bruno Apitz war selbst acht Jahre in Buchenwald und gab dem Film durchgehend eine realistische Wirklichkeitsnähe. Frank Beyer, der Regisseur, ging - Pathos vermeidend - mit Schlichtheit und Zurückhaltung ans Werk und stellt auch den grundsätzlichen Konflikt zwischen menschlichem Mitgefühl und politischem Verstand zur Diskussion.

DE 1963, 116 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Frank Beyer
Drehbuch:
Bruno Apitz, Frank Beyer
Besetzung:
Zygmunt Malanowicz, Armin Mueller-Stahl, Erik S. Klein, Erwin Geschonneck.
Kamera:
Günter Marczinkowsky
DE 1963, 116 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Frank Beyer
Drehbuch:
Bruno Apitz, Frank Beyer
Besetzung:
Zygmunt Malanowicz, Armin Mueller-Stahl, Erik S. Klein, Erwin Geschonneck.
Kamera:
Kamera: Günter Marczinkowsky
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898