Agnes Martin: Between the Lines

Der Film ist, wie die von Agnes Martin geschaffene Kunst, eine tiefe Reise dem Inneren entgegen und lädt sein Publikum auf eine meditative Begegnung mit dieser außerordentlichen Künstlerin und ihrer zeitlosen Weisheit ein.
AGNES MARTIN (1912 - 2004) gehört zu den wichtigsten Künstlern der Moderne und zählte sich selbst zu den Abstrakten Expresssionisten. Wer ihr begegnete, spürte sofort den tiefen Frieden und die Stille, in der sie lebte. Daher wird und wurde sie immer wieder als Mystikerin bezeichnet. Sie selbst lehnte diese und ähnliche Bezeichnungen ab und betrachtete ihr Leben schlicht als Weg der Wahrheitssuche und Selbst-Erkenntnis und ihr Werk als deren künstlerischen Ausdruck.

Agnes Martins aus kontemplativer Versenkung entstandene Bilder sind “konkrete Repräsentationen abstrakter Emotionen”, wie sie es in der Einfachheit ausdrückte, die auch bezeichnend für ihren Lebensstil und ihr künstlerisches Vokabular war. Seit Beginn der 1960er Jahre reduzierte sich dieses auf Linien, die quadratische Leinwände zu Gittern oder in Streifen gliedern. Aus dieser Beschränkung entstanden Bilder gesammelter Kraft und Schönheit.“

DE 2016, 60 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Leon d'Avigdor
Drehbuch:
Leon d'Avigdor
Kamera:
Jessica d'Avigdor
DE 2016, 60 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Leon d'Avigdor
Drehbuch:
Leon d'Avigdor
Besetzung:
Kamera:
Kamera: Jessica d'Avigdor
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898