Fünf Seen Filmfestival 2022

HAROLD LLOYD: Grandmas Boy

Ein scheuer Jüngling, der von allen gehänselt wird, wächst im Kampf mit einem bösartigen Landstreicher im illusionierten Schutz eines vermeintlichen Talismans über sich selbst hinaus - sehr zur Freude seiner trickreichen Großmutter.
Der Film wurde von Anfang an als Spielfilm entwickelt, wurde jedoch beim Vorschaupublikum schlecht getestet, so dass noch mehr Gags entwickelt und hinzugefügt wurden.
Der 100 Jahre alte Film gehört zu Lloyds besten Komödien. Er hat dazu beigetragen, das Profil für Lloyds Persönlichkeit zu definieren. Wie in fast allen Filmen von Harold Lloyd ist er auch hier der sympathische Underdog, der zu schüchtern ist, um für sich selbst einzustehen. Es muss erst etwas passieren, das ihm das Selbstvertrauen gibt und ihn über sich hinauswachsen lässt. Hier ist es die Großmutter, die ihm mit einer alten Geschichte über seinen Großvater und einem besonderen Talisman hilft.

Zum 100. Geburtstag des Filmes


Termine auf dem FSFF 2022

30.08.2022
18:00 in Seefeld
Tickets
Grandma's Boy

US 1922, 60 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Fred C. Newmeyer
Drehbuch:
Hal Roach, Sam Taylor, Jean C. Havez
Besetzung:
Harold Lloyd, Mildred Davis, Anna Townsend, Charles Stevenson, Dick Sutherland, Noah Young
Kamera:
Walter Lundin
Filmographie:

1955 Die kleinen Strolche (Series)
1942 Rodeo Rhythm
1937 Mail and Female (Short)
1936 General Spanky
1936 Arbor Day (Short)
1936 The Pinch Singer (Short)
1935 A Scream in the Night
1935 Secrets of Chinatown
1934 No Ransom
1934 Lost in the Legion
1934 The Moth
1933 The Big Race
1933 Easy Millions
1932 The Gambling Sex
1932 The Fighting Gentleman
1932 The Night Rider
1932 They Never Come Back
1932 Discarded Lovers
1931 Subway Express
1930 Fast and Loose
1930 Queen High
1930 The Grand Parade
1929 Sailor's Holiday
1929 The Rainbow Man
1929 It Can Be Done
1928 The Night Bird
1928 Warming Up
1927 Mein Pappi
1927 On Your Toes
1927 Too Many Crooks
1927 The Potters
1927 The Lunatic at Large
1926 The Quarterback
1926 The Savage
1925 The Perfect Clown
1925 Seven Keys to Baldpate
1925 Der Sportstudent
1924 Foolish Men and Smart Women
1924 Harolds liebe Schwiegermama
1924 Mädchenscheu
1923 1000:1 = Harold Lloyd
1923 Ausgerechnet Wolkenkratzer
1922 Dr. Jack
1922 Großmutters Junge
1921 Matrose wider Willen
1921 Er im Paradies (Short)
1921 Er auf Fuchsjagd (Short)
1921 Er im Schlafwagen (Short)
1920 Die Nummer, bitte? (Short)
1920 Queens Up! (Short)
1920 The Sandman (Short)
1920 Alias Aladdin (Short)
1920 Money to Burn (Short)
1920 Little Miss Jazz (Short)
1920 Merely a Maid (Short)
1920 Raise the Rent (Short)
1920 All Lit Up (Short)

Fred C. Newmeyer (1888 – 1967) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur, ein Veteran der stummen Slapstick-Komödie. Anfänglich von der Produktionsfirma Universal als Statist und Kleindarsteller beschäftigt, stieg Newmeyer zum Regieassistenten auf. Ende 1920 durfte er, in Zusammenarbeit mit dem Kollegen Sam Taylor, erstmals Regie führen. In den kommenden fünf Jahren bildeten er und Taylor bei einer Reihe von Komödienklassikern des Stummfilmstars Harold Lloyd, an dessen Seite Newmeyer bereits als Schauspieler mitgespielt hatte, ein festes Gespann.
Grandma's Boy

US 1922, 60 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Fred C. Newmeyer
Drehbuch:
Hal Roach, Sam Taylor, Jean C. Havez
Besetzung:
Harold Lloyd, Mildred Davis, Anna Townsend, Charles Stevenson, Dick Sutherland, Noah Young
Kamera:
Walter Lundin
Filmographie:

1955 Die kleinen Strolche (Series)
1942 Rodeo Rhythm
1937 Mail and Female (Short)
1936 General Spanky
1936 Arbor Day (Short)
1936 The Pinch Singer (Short)
1935 A Scream in the Night
1935 Secrets of Chinatown
1934 No Ransom
1934 Lost in the Legion
1934 The Moth
1933 The Big Race
1933 Easy Millions
1932 The Gambling Sex
1932 The Fighting Gentleman
1932 The Night Rider
1932 They Never Come Back
1932 Discarded Lovers
1931 Subway Express
1930 Fast and Loose
1930 Queen High
1930 The Grand Parade
1929 Sailor's Holiday
1929 The Rainbow Man
1929 It Can Be Done
1928 The Night Bird
1928 Warming Up
1927 Mein Pappi
1927 On Your Toes
1927 Too Many Crooks
1927 The Potters
1927 The Lunatic at Large
1926 The Quarterback
1926 The Savage
1925 The Perfect Clown
1925 Seven Keys to Baldpate
1925 Der Sportstudent
1924 Foolish Men and Smart Women
1924 Harolds liebe Schwiegermama
1924 Mädchenscheu
1923 1000:1 = Harold Lloyd
1923 Ausgerechnet Wolkenkratzer
1922 Dr. Jack
1922 Großmutters Junge
1921 Matrose wider Willen
1921 Er im Paradies (Short)
1921 Er auf Fuchsjagd (Short)
1921 Er im Schlafwagen (Short)
1920 Die Nummer, bitte? (Short)
1920 Queens Up! (Short)
1920 The Sandman (Short)
1920 Alias Aladdin (Short)
1920 Money to Burn (Short)
1920 Little Miss Jazz (Short)
1920 Merely a Maid (Short)
1920 Raise the Rent (Short)
1920 All Lit Up (Short)

Fred C. Newmeyer (1888 – 1967) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur, ein Veteran der stummen Slapstick-Komödie. Anfänglich von der Produktionsfirma Universal als Statist und Kleindarsteller beschäftigt, stieg Newmeyer zum Regieassistenten auf. Ende 1920 durfte er, in Zusammenarbeit mit dem Kollegen Sam Taylor, erstmals Regie führen. In den kommenden fünf Jahren bildeten er und Taylor bei einer Reihe von Komödienklassikern des Stummfilmstars Harold Lloyd, an dessen Seite Newmeyer bereits als Schauspieler mitgespielt hatte, ein festes Gespann.


Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting

Telefon:
+49-89-89501005
Email: office@fsff.de
Handelsregister B München, HRB 216217
Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: +49-89-89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: +49-8151-971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: +49-8152-981898