Agenda 21: Willkommen auf Deutsch

Dienstag, 21.07.2015,19:30 Uhr, Herrsching

Willkommen auf Deutsch - Doku über Asylbewerber auf dem Land

In einem Landkreis in Niedersachsen – vergleichbar mit dem Landkreis Starnberg – schien bis vor kurzem die Welt noch in Ordnung. Doch jetzt sollen dort junge Männer untergebracht werden, die vor Krieg, Verfolgung und Armut geflohen sind: Traumatisierte Flüchtlinge neben Dorfbewohnern, die sich angesichts der neuen Nachbarn um ihre Töchter und den Verkaufswert ihrer Eigenheime sorgen.

Spannender, amüsanter, aber auch hoch emotionaler Film von Hauke Wendler und Carsten Rau über das Aufeinandertreffen von Menschen, die sich fremd sind und keine gemeinsame Sprache haben. Prädikat "Besonders wertvoll".

Filmgespräch mit dem Starnberger Landrat Karl Roth und Dr. Stephan Dünnwald, Mitglied des Bayerischen Flüchtlingsrats und Migrationsforscher

Stagenda: The Human Scale

Dienstag, 30.6.2015, 19:30 Uhr, Starnberg

Unter dem Motto „Global denken – Lokal handeln“ startet die STAgenda - die lokale Agenda 21 in Starnberg – eine Filmreihe in Kooperation mit dem Kino Breitwand.
Mit ausgewählten Filmen aus aller Welt, die sowohl soziale Aspekte als auch die Frage der Nachhaltigkeit betrachten, möchte der Arbeitskreis „Kunst und Kultur“ Diskussionen anregen.
Filme, die von Menschen erzählen, die durch ihr Verhalten zum Vorbild werden, wie die Visionäre in „The Human Scale“, die sich mit der Zukunft in unseren Großstädten beschäftigen – alles Themen, die sich auch in unserem lokalen Umfeld festmachen lassen.

Zum Film: The Human Scale

Flyer

AGENDA 21: Wem gehört die Stadt - Bürger in Bewegung

Dienstag, 23.6.2015, 19:30 Uhr, Herrsching

Eine Stadt verändert sich

Ein Großinvestor will auf einem ehemaligen Industrieareal eine Shopping Mall bauen. Eine Bürgerinitiative will das verhindern. Während noch Vermittlungsversuche laufen, hat die Stadtverwaltung schon ganz andere Pläne auf dem Tisch...

Der Film erzählt von der Auseinandersetzung zwischen Menschen mit kaum vereinbaren Lebenswelten. Er stellt die Frage, wie Demokratie im Alltag funktionieren kann und wie sich Konflikte um die Gestaltung des öffentlichen Raums demokratisch lösen lassen.
Dem neutralen Blick der Filmemacherin verdanken sich tiefe Einblicke in die Denk- und Arbeitsweise von Investoren und Bauunternehmern, einer Stadtverwaltung, Bürgerinitiativen und den Bürgern die aus ihrem Heimat Viertel vertrieben werden.

WEM GEHÖRT DIE STADT - BÜRGER IN BEWEGUNG ist ein Film über Demokratie in unserer Gesellschaft und darüber, dass es sich lohnt einen oft jahrelangen und beschwerlichen Kommunikationsprozess auf sich zu nehmen. Ein Plädoyer für Bürgerbeteiligungsverfahren.

"Wir können wählen, ob wir die Arbeit unseren politischen Vertretern überlassen oder ob wir uns selber einbringen" (Regisseurin Anna Ditges).

Presse: "Unterhaltsam, universell und schlichtweg menschlich." (Kino.de)

Filmgespräch mit Susanne Socher , Vorstandssprecherin von Mehr Demokratie e.V. (Bayern)



AGENDA 21: Night Moves

Dienstag, 19.5.2015, 19:30 Uhr, Herrsching

Spielfilm über Umwelt-Aktivismus

USA 2014, R: Kelly Reichardt, 117 Min.
Drei radikale Öko-Aktivisten wollen im US-Bundesstaat Oregon einen ökologisch fragwürdigen Staudamm in die Luft sprengen. Das Vorhaben gelingt und die Gruppe beschließt, sich zu trennen. Tage später wird klar, dass bei der Aktion etwas schiefgegangen ist…
Der Film von Kelly Reichardt ist ein Meisterwerk von großer Intensität über die Verhältnismäßigkeit der Mittel und die Möglichkeit von Engagement in der heutigen Welt.

Anschließ. Filmgespräch mit Helmut Straßer, Gruppenkoordinator Green-peace München

Filminfo und Reservierung: Night Moves

Stagenda 21: Wem gehört die Stadt?

Dienstag, 28.4.2015, 19:30 Uhr, Starnberg

Unter dem Motto „Global denken – Lokal handeln" startet die STAgenda - die lokale Agenda 21 in Starnberg – eine Filmreihe in Kooperation mit dem Kino Breitwand.

Mit ausgewählten Filmen aus aller Welt, die sowohl soziale Aspekte als auch die Frage der Nachhaltigkeit betrachten, möchte der Arbeitskreis „Kunst und Kultur“ Diskussionen anregen.

Filme, die von Menschen erzählen, die durch ihr Verhalten zum Vorbild werden, wie die Frauen in „Memory Books, oder von engagierten Bürgern, die ihre Stadt als gemeinsamen Lebensraum betrachten in „Wem gehört die Stadt“ , sowie von Visionären in „The Human Scale“, die sich mit der Zukunft in unseren Großstädten beschäftigen – alles Themen, die sich auch in unserem lokalen Umfeld festmachen lassen.

Zum Film: Wem gehört die Stadt?

Flyer

AGENDA 21: Das Geheimnis der Bäume

Dienstag, 21.04.2015, 19:30 Uhr, Herrsching

Faszinierender Naturfilm von Luc Jaquet

Unterstützt von dem Botaniker und Ökologen Francis Hallé unternimmt Oscar-Preisträger Luc Jacquet eine poetische und bildgewaltige Reise in die Regenwälder Südamerikas und Westafrikas. Mit faszinierenden Kamerafahrten, Makro- und Zeitrafferaufnahmen lüftet er nicht nur die Geheimnisse der Bäume, sondern weist auch auf ihre Bedeutung für das Ökosystem und auf ihre Gefährdung hin. Derjenige, der glaubt, Bäume seien reglos, wortlos, harmlos, der wird durch diesen beeindruckenden Film eines Besseren belehrt.

Anschließ. Filmgespräch mit Dr. Helmut Klein, Biologe, ehem. waldpolitischer Sprecher des BUND, Dozent für politische Bildung zu umweltrelevanten Themen

Filminfo und Reservierung: Das Geheimnis der Bäume

Stagenda: Memory Books

Dienstag, 31.03., 19:30 Uhr, Starnberg

Unter dem Motto "Global denken – Lokal handeln“ startet die STAgenda - die lokale Agenda 21 in Starnberg – eine Filmreihe in Kooperation mit dem Kino Breitwand.

Mit ausgewählten Filmen aus aller Welt, die sowohl soziale Aspekte als auch die Frage der Nachhaltigkeit betrachten, möchte der Arbeitskreis "Kunst und Kultur" Diskussionen anregen.

Filme, die von Menschen erzählen, die durch ihr Verhalten zum Vorbild werden, wie die Frauen in "Memory Books", oder von engagierten Bürgern, die ihre Stadt als gemeinsamen Lebensraum betrachten in "Wem gehört die Stadt" , sowie von Visionären in "The Human Scale", die sich mit der Zukunft in unseren Großstädten beschäftigen – alles Themen, die sich auch in unserem lokalen Umfeld festmachen lassen.

Termine:
31.3.2015: Memory Books
28.4.2015: Wem gehört die Stadt
30.6.2015: The Human Scale

Flyer

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898