P.S. Ich liebe Dich-P.S. I love you

Starnberg + Herrsching 20.6.-27.6.

Liebesdrama

Nach dem Tod ihres Geliebten leidet Holly (Hilary Swank) - bis sie mehrere Briefe bekommt, verfasst in seiner Handschrift.

Zum Film: P.S. Ich liebe dich

cinema espanol: Bombon - El Perro OmU

Starnberg, So 1.6. um 11.00 Uhr, Seefeld 3.6. um 19.30 Uhr

Ein Auto fährt über die einsamen Landstraßen Patagoniens. Am Steuer sitzt ein Mann über 50, sein Gesichtsausdruck vermittelt eine seltsame Mischung aus Melancholie und tiefer Zufriedenheit, Unruhe und unendlicher Gelassenheit. Neben ihm auf dem Beifahrersitz sitzt, genauso groß wie er, eine schwere weiße Dogge, die ebenfalls mit einem Blick zwischen Zufriedenheit und Sehnsucht in die gleiche Richtung schaut – in den weiten Horizont dieser einsamen Landschaft am südlichen Ende der Welt. Sehr minimalistisch wird die Geschichte des arbeitslosen Mechanikers und seines stummen Begleiters erzählt
Arg/Sp 2004, Regie: Carlos Sorin

english movies: Die Schwester der Königin-The Other Boleyn Girl

Starnberg + Herrsching 23.5.-28.5.

Um ihre Macht bis auf den Königshof zu erstrecken, schicken zwei Brüder ihre Töchter Anne und Mary ins Rennen um die Gunst von König Heinrich VIII. Zwischen den beiden jungen Frauen entbrennt bald eine Rivalität, der es an Skrupellosigkeit nicht mangelt. Tatsächlich gelingt es Mary die Geliebte des Königs zu werden und ihm ein Kind zu gebären, doch Anne gelingt es, Mary sowie die Ehefrau des Königs, Königin Katharina von Aragon, zu verdrängen.

Dokumentation: Sharkwater

Herrsching, ab 8.5.

Eine engagierte Dokumentation und eine Liebeserklärung an den als mörderisch verrufenen Hai. Der kanadische Fotograf und Taucher Rob Stewart räumt mit den Vorurteilen über Haie auf und zeigt die Meeresbewohner als höchst bedrohte Art, die gnadenlos gejagt wird und mit deren Sterben auch ein ganzes Ökosystem bedroht ist.

Zum Film: Sharkwater

Retrospektive: Sidney Lumet

Seefeld, 1.-7.5.

Mit \"Tödliche Entscheidungen - The devil knows before you are dead\" hat der mittlerweile 83-jährige Sidney Lumet ein weiteres herausragendes Stück Kino-Kunst geschaffen. Wir widmen ihm im Mai eine kleine Retrospektive mit einer Auswahl seiner besten Filme. 2005 bekam Lumet den wohlverdienten Oscar für sein Lebenswerk.

Die Filme:
Die 12 Geschworenen, USA 1957,
ein Klassiker über Vorverurteilung und Gerechtigkeit, mit Henry Fonda.

A long days journey into night, USA 1962,
geniale Verfilmung des Theaterstücks von Eugene O\'Neill. Mit Katherine Hepburn.

Der Pfandleiher, USA 1964
ein Holocaust-Überlebender betreibt ein Pfandleihhaus in New York

Serpico, USA 1973
packendes Polizeidrama, das auf einem wahren Korruptionsskandal in den 70ern basiert, mit Al Pacino.

Hundstage, USA 1975,
ein Banküberfall, der zu einem Drama ausufert, mit al Pacino

Tödliche Entscheidungen, USA 2007
Thriller über zwei Brüder, die versuchen die verheerenden Folges ausser Kontrolle geratenen Raubüberfalls einzudämmen. Mit Ethan Hawke und Philip Seymour Hoffman.

Cinema espanol: PLAY

Starnberg, So 4.5. +, Di 6.5.

Cristina, ein junges Mapuche-Mädchen aus dem Süden des Landes, arbeitet in Santiago de Chile als Krankenpflegerin. In ihrer Freizeit streunt sie allein durch die Parks und Strassen der Stadt. Eines Tages findet sie eine Tasche, die sie auf die Spur des jungen Architekten Tristan führt...Eine Geschichte, die durch ihren märchenhaften Erzählweise, der visuellen Phantasie und mit souveränen Schauspielern Fasziniert. Poetisches Kino aus Chile.
Im spanischen Original mit Untertiteln. Chile 2005, Regie: Alicia Scherson
In Chile selbst wurde PLAY mit Preisen als bester Film des Jahres und für die beste Regie ausgezeichnet, auf den Festivals von Montreal, Nantes und Havanna erhielt er jeweils den Publikumspreis.

Shine A Light - Die Rolling Stones

Starnberg, ab 24.4.

Meisterregisseur Martin Scorsese filmt die Stones bei einem großartigen Auftritt. Musik, Power, Energie der wohl ältesten Rockband aus der Perspektive von 14 Kameras.

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898