cinema italiano: La Sconosciuta

Starnberg, 1.10.08

Irena kommt aus der Ukraine in eine italienische Stadt. Von vornherein hat sie es darauf abgesehen, als Hausmädchen bei der Familie Adacher zu arbeiten. Warum bemüht sie sich so sehr um die Zuneigung der kleinen Thea, die Irena verblüffend ähnlich sieht? Ein berührender Film über Prostitution, Perversionen, Menschenhandel und die alles überwindende Kraft der Liebe. Ein ausgeklügeltes Drehbuch mit wohlgesetzen Rückblenden, schauspielerische Glanzleistungen, und eine dichte Atmosphäre machen den Film zu einem echten Thriller.
Mit einer Einführung von Ambra Sorrentino-Becker in Italienisch.

English movies: Cassandra\'s Dream

Starnberg, 28.9., Herrsching 30.9.+ 1.10.

Zwei Brüder aus dem Working-Class London: Terry liebt das Pokerspiel, Hundewetten und Whiskey, Ian verfällt dem Charme der wunderschönen Schauspielerin Angela, die einen hohen Lebensstandard fordert. Zunehmende Geldsorgen verleiten die Brüder dazu, sich auf einen gefährlichen Deal einzulassen. Zu spät stellen sie fest, dass es kein Zurück mehr gibt, wenn eine gewisse Grenze erst einmal überschritten ist.
Spannendes Drama von Woody Allen in dem es todernst und um existenzielle Fragen geht, mit Farrell und McGregor als Brüderpaar großartig besetzt.

Zum Film: Cassandras Traum, OmU

Cinema francais: Saint Jacques-Pilgern auf französisch

Starnberg So 21.9. + Di 23.9. Seefeld Mi 24.9.

Die allseits beliebte Komödie von Coline Serreau über zerstrittene Geschwister, die sich als Pilger auf den Weg nach Santiago de Compostela machen. \"..ein wunderschöner Film, der humorvoll und rührend davon erzählt, was es heißt ein Mensch zu sein.\"
Im französischem Original mit Untertiteln nochmals zu sehen.

Zum Film: Saint Jacques - Pilgern auf franz

Wunschfilm: Terra em transe

Seefeld, 24.9. um 20.30 Uhr mit Einführung

Ein Film des Regisseurs Glauber Rocha von 1967 über Politk, Macht Kirche und staat. Es gilt als sein wichtigstes und polemischtes Werk und wurde unbemerkt von der brasilianischen Militärdiktatur gedreht. Durch seine soziale Sprengkraft beweist das in mancherlei Hinsicht revolutionäre Werk Rochas seine Genialität und ist sein zentrales poetisches und politisches Manifest.
Portugiesisch mit dt. Untertiteln.

Back to Africa

Seefeld, ab 21.8.

Tata Dindin, Makaya Dimbelolo, Mingue Diagne Sonko, Dickson Oppong und Georges Momboye begeistern seit Jahren mit  Andrè Hellers jüngste Zirkusshow Afrika! Afrika ein europäisches Millionenpublikum. Der Filmemacher Othmar Schmiderer ist den umgekehrten Weg gegangen und hat sie in ihre afrikanische Heimat begleitet. Mit großer Sensibilität, Offenheit, respektvoll und nahe an seinen Protagonisten spürt Back To Africa der außergewöhnlichen Energie und den mitunter abenteuerlichen Biografien der verschiedenen Künstlerpersönlichkeiten nach, auf der Suche nach der Kultur hinter der Kulisse, dem Leben hinter der Show.

Getragen von der berührenden Musik des Kora-Virtuosen Tata Dindin und den komplexen, mitreißenden Drum-Rhythmen westafrikanischer Tanzgruppen erzählt Back To Africa von beeindruckenden Menschen, von Lebensfreude, Alltagskultur, Inspiration und Hoffnung. Jenseits der Klischees von Elend und Exotik entdecken wir ein vielfältiges, aufregendes, selbstbewusstes und engagiertes Afrika: einen Kontinent des Lebens, der Menschen und der Hoffnung.

Zum Film: Back to Africa

DÉJÀ VU - Crosby Stills Nash & Young

Seefeld -Lounge, ab 7.8.

Mit ihrer\"Freedom of Speech\"-Tour durch die USA 2006 sorgten Crosby Stills Nash & Young für Aufsehen. Nicht nur, weil sie seit den 70er Jahren überhaupt wieder zusammen auftraten, sondern weil ihre Tour als konkretes politsches Statement gegen den Irak-Krieg verstanden wurde. Neil Young selbst hat dieses Dokumentarfilm gemacht und begleitet und porträtiert das musikalische und politische Verhältnis der Band zu den Fans.

\"Ein Song allein kann die Welt nicht verändern. Ich singe trotzdem weiter!\" - Neil Young
Von 7.-20.8. täglich in der Kino-Lounge.

Zum Film: Crosby, Stills, Nash & Young - Deja vu

La Paloma - Das Lied.

Seefeld, ab 7.8. Sa 9.8. mit Regisseurin

Es ist das Lieblingslied der Deutschen und gilt als Inbegriff des Nordens: LA PALOMA. Aber LA PALOMA ist mehr als Freddy Quinn und Hans Albers. Es ist die Grande Dame der Unterhaltungsmusik und das meist gespielte Lied der Welt. In Sansibar wird es auf Hochzeiten gespielt, in Rumänien am Ende einer Beerdigung, in Mexiko ist es das Protestlied gegen den neu gewählten Präsidenten. Weltweit schmückt es sich mit unterschiedlichen Texten, Rhythmen, Instrumentierungen. In seiner Seele, der Melodie, jedoch blieb sich LA PALOMA immer treu. Der Film folgt dem Lied auf seiner Reise um die Welt und zeigt die bewegende Karriere einer wunderbaren Melodie.
Musiker, forscher und Sammler kommen in LA PALOMA zu Wort und versuchen, das Geheimnis dieses Liedes zu ergründen.
Eine faszinierende Dokumentation über Musik, über eine wunderbare 150 Jahre alte Melodie und ihre Wurzeln.
In Seefeld von 7.8. - 16.8.
Am Samstag, den 9.8. um 19.15 Uhr LA PALOMA Abend mit der Regisseurin Sigrid Faltin.

In Starnberg So 17.8. um 11.00 Uhr, Di 19.8. um 19.00 Uhr

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898