Donnerstag, 13. August 2020


Das 14.
Fünf Seen Filmfestival

fsff 2020: Gastland Ukraine

Filmgespräch am See mit Nina Hoss, Katrin Gebbe und Nico Hofmann

Fünf Seen Filmfestival
26.08. - 09.09.2020

Open Air Kino Starnberg
1. - 23.08.2020

Nina Hoss ist Hannelore-Elsner-Preisträgerin 2020

Klaus Doldinger Ehrengast 2020

Ticketverkauf gestartet

1. - 23.08.2020
Seebad Starnberg

19:45Seefeld Lounge: Wir Beide
20:15Seefeld: Master Cheng in Pohjan...

18:00Auf der Couch in Tunis
19:00Ausgrissn! In der Lederhosn nac...
20:15Dreiviertelblut - Weltraumtouri...
20:45Parasite

19:30Auf der Couch in Tunis
19:30Eine größere Welt
19:45Master Cheng in Pohjanjoki
20:15Il Traditore - als Kronzeuge ge...
20:30Irresistible - Unwiderstehlich ...

PAZAR - Der Markt

Seefeld, ab 11.12. türk.OmU, Starnberg ab 18.12.

Anfang der 90er Jahre, im Osten der Türkei. Die Telefongesellschaft ist dabei, die Funkmasten für das Mobilfunknetz aufzustellen, und Mihram, Händler mit Leib und Seele, wittert das große Geschäft. Doch wie immer fehlt ihm das nötige Kapital, um seine Idee zu verwirklichen: die Handy-Verkaufslizenz ist teuer. Als ihn eines Tages die Ärztin des örtlichen Krankenhauses beauftragt, einen wichtigen Impfstoff zu besorgen, erkennt Mihram seine Chance: Warum nicht mit dem Krankenhaus-Geld zuvor noch ein einträgliches Geschäft machen? Doch Mihram hat zwei Dinge nicht bedacht: Die lokale Mafia und die undurchdringlichen Gesetze des Marktes.

Mit Herz, Witz und Verstand erzählt Ben Hokins die Geschichte vom kleinen Händler, der auszieht, das große Geschäft zu machen. Getragen vom großartigen Schauspielerensemble, schlägt PAZAR - DER MARKT in seiner behutsamen Inszenierung, wunderbaren Bildern (Kamera: Konstantin Kröning) und perfektem Rhythmus (Montage: Alan Levy) den Bogen von den orientalischen Händlern uralter Erzählungen über Mutter Courage bis hin zur Globalisierung heutiger Tage: Ein berührend menschliche Erzählung aus kaum vergangener Zeit.

Filmpreise 2008: PAZAR – DER MARKT wurde in Antalya, dem wichtigsten Filmfestival der Türkei, mit den Preisen für Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Bestes Drehbuch, Bestes Kostümbild und auf dem Filmfestival Ghent mit dem Hauptpreis als Bester Film ausgezeichnet.

Musik-Doku:Trip to Asia

Wieder ab 7.12. in den Sonntagsmatineen

TRIP TO ASIA, der erste Film über das geheimnisvolle Innenleben eines der besten Orchester der Welt, erzählt vom ewigen Widerstreit zwischen Ego und Gemeinschaft, von der uralten und doch immer wieder neuen Suche nach dem Einklang mit sich selbst – und den Anderen. Sir Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker auf einer Reise durch Asien, wunderbar festgehalten von Regisseur Thomas Grube, der schon mit \"Rhythm is it!\" bezauberte.

Seefeld:
So 7.12. um 13.00
So 21.12. um 11.30
Fr 26.12. um 13.00

Starnberg:
So 14.12. um 13.00
So 21.12. um 13.15

Zum Film: Trip to Asia

Cinema italiano: Gruppo di famiglia in un interno

Starnberg, Mi 17.12.2008 um 19.30 Uhr

\"Gewalt und Leidenschaft\" von Lucchino Visconti, mit Burt Lancaster, Helmut Berger und Silvana Mangnano. Ein amerikanischer Kunstwissenschafter lebt zurückgezogen in Rom. Als er Teile seines luxuriösen Palazzos an eine leichtlebige Marchesa ihren jungen Geliebten, ihre Tochter und deren Freund vermietet, wird sein ruhiges Dasein ins Chaos gestürzt. Gegen seinen Willen wird er in ihre Affären und Auseinandersetzungen verwickelt. Das letzte Meisterwerk von Visconti.

cinéma français: Huit Femmes - Acht Frauen

Starnberg: So 7.12. um 11.00 Uhr + Di 9.12. um 19.00 Uhr Seefeld: Mi 10.12. 20.00 Uhr

Komödie/Musical - Frankreich 2002
FSK: ab 12 Jahren - 111 Min. Regie: François Ozon

Zu Weihnachten treffen sich die ausschließlich weiblichen Mitglieder einer reichen Familie im Haus der Eltern, im dem auch die Großmutter lebt. Als der einzige Mann in der Runde, der Hausherr Marcel, direkt zu Beginn der Zusammenkunft mit einem Messer im Rücken aufgefunden wird, beginnen die acht verbliebenen Damen, sich gegenseitig zu verdächtigen. Als das Haus durch heftigen Schneefall von der Außenwelt abgeschnitten wird, wird alsbald klar, dass nur eine von ihnen die Mörderin gewesen sein kann...( u.a. mit Catherine Deneuve, Fanny Ardant, Isabelle Hupert)

ENGLISH MOVIES: Burn After Reading

Starnberg, So 22.2. um 11.00 + Di 24.2. um 18.00 Uhr, Herrsching, Mi 25.2. um 20.00 Uhr1

In ihrer rabenschwarzen Screwball-Comedy „Burn After Reading“ nehmen Regisseur Joel und Drehbuchautor Ethan Coen zwei dusselige Erpresser auf die Schippe. Und den ganzen CIA-Apparat in Washington D.C. gleich mit dazu. Die wahnwitzige Geschichte um eine in einem Fitnessstudio gefundene CD mit geheimen CIA-Daten, über Verfolgungswahn und Schöhnheitsoperationen wartet darüber hinaus mit einer absoluten Starbesetzung auf.

Sondertermin: LA DESTINAZIONE OmU

Starnberg, 7.12. um 11.00 Uhr

\"La Destinazione\" von Piero Sanna, wird von Ambra Sorrentino-Becker am Sonntag vorgestellt. Der Film läuft in Zusammenarbeit mit der Filmreihe \"Sardischen Kino\" in München und wir freuen uns, ausser dem Film auch die Darstellerin Elisabetta Balia bei uns im Kino begrüßen zu können.

Zum Film:
Der junge Emilio aus der Romagna läßt sich von den Carabinieri anwerben. Nach seiner Grundausbildung in Rom wird der junge Polizist nach Coloras, einem kleinen Ort in der sardischen Barbagia, versetzt. Schon bald stellt er fest, daß sein naives, touristisches Bild von Sardinien stark von der Realität abweicht. Er lernt die Gewalt und das Schweigen kennen, erlebt, wie schwer es ist, Polizist zu sein in einer Gesellschaft, die von Verbrechern beeinflußt wird und wo die Angst stärker ist als das Vertrauen in die Justiz.

\"Die Geschichte ist das Ergebnis meiner Tätigkeit als Carabinieri und der Erfahrungen, die ich bis zum Alter von 18 Jahren in meinem Dorf als Schafhirte gemacht habe. Ich wollte das räumliche und soziale Unbehagen unterstreichen, das viele junge Menschen heute durchleben müssen, die nicht mehr die traditionellen Bezugspunkte wie Schule und Familie haben\" Regisseur Piero Sanna

Der Regisseur Piero Sanna:
Geb. 1943 in Sardinien, 1962 Dienstantritt bei den Carabiniere, heute beim Kommando in Mailand tätig. Nebenbei immer im kinematografischen Bereich tätig. 1975 Diplom an der Filmhochschule in Mailand.

Sonntag 7.12. um 11.00 Uhr im Kino Breitwand Starnberg

Cinéma espagnol : El orfanato - Das Waisenhaus

Starnberg: So 30.11.11.00 Uhr + Di 2.12. 19.00 Uhr, Seefeld: 3.12. 20.00 Uhr

Mystery Drama, Mexixo/Spanien 2007
FSK: Ab 12 Jahren - 110 Min
Regie: Juan Antonio Bajona

DAS WAISENHAUS ist kein gewöhnlicher, mit übernatürlichen Elementen ausgeschmückter Thriller, sondern besitzt die Intensität und den Überraschungsmoment, um den Zuschauer voll und ganz in den Bann zu ziehen, ihn zu schockieren und zu bewegen.

Laura (Belén Rueda) kehrt mit ihrem siebenjährigen Sohn Simón (Roger Príncep) an den Ort zurück, an dem sie aufgewachsen ist: ein verlassenes Waisenhaus, das sie nun wieder zum Leben erwecken will. Aber es wird ihr unheimlich, als ihr Sohn von unsichtbaren Freunden erzählt, die er gar nicht kennen dürfte: ihre alten Waisenhausfreunde! Als Simon plötzlich spurlos verschwindet und nicht wieder auftaucht, macht Laura diese Geister dafür verantwortlich und begibt sich auf die Spur einer schrecklichen Tragödie…

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching