Montag, 23. Januar 2017


Dienstag, 24.1.17, 19:00 Uhr, Herrsching
Agenda 21: Leviathan

Dienstag, 24.01.17, 19:30 Uhr Gauting, Mittwoch, 25.01.17, 19:30 Uhr Seefeld
Filmgespräch mit Autorin Isabelle Krötsch: Büchner. Lenz. Leben

Freitag, 27.01.17, 19:30 Uhr, Seefeld
Tango im Kino: Fermìn - Glorias de Tango

Freitag, 27.01.17, 22:00, Kino Gauting
Lassen Sie sich überraschen! Sneak Preview

Sonntag, 29.01.17, 19:00 Uhr, Gauting
Bakur - North: Filmgespräch mit Regisseur Ertuğrul Mavioğlu

Dienstag, 31.01.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Stagenda 21: Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen

Dienstag, 31.01.17, 20:15 Uhr, Kino Gauting
Neu! OPER Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Kino Breitwand Starnberg & Gauting
Frühstückskino
...entspannt in den Tag

24.01.17, 19 Uhr, Gauting, 25.01.17, Seefeld, 19:30 Uhr, 01.02.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Film im spanischen Original: Por las plumas

Mittwoch, 1.2.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Film des Monats Februar: Ich, Daniel Blake

16:30Seefeld: Bob der Streuner
17:30Seefeld Lounge: Where to, Miss?
17:45Herrsching: Passengers
18:30Seefeld: Wild Plants
19:15Seefeld Lounge: Bob der Streuner
20:00Herrsching: Passengers
20:30Seefeld: Die Blumen von gestern
21:15Seefeld Lounge: Hell or High Water

15:15Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott
16:00Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott
17:15Manchester by the sea
17:45La La Land
20:00La La Land
20:15Manchester by the sea

15:30Ballerina
16:00Personal Shopper
16:00Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott
16:45Manchester by the sea
17:00Plötzlich Papa!
17:30Verborgene Schönheit
18:00La La Land
18:00Passengers
19:15Die Blumen von gestern
19:30Verborgene Schönheit
19:45Manchester by the sea
20:15Plötzlich Papa!
20:30La La Land
21:15Passengers
21:30Personal Shopper

Film im italienischen Original: Perfetti sconosciuti

Dienstag, 17.1.17, Gauting & Mittwoch, 18.1.17, Starnberg, je 19:30 Uhr

Mit Einführung durch Ambra Sorrentino-Becker in italienischer Sprache.

Perfetti sconosciuti

I, 2016, 97 Min, ital. Sprache mit ital. Untertiteln
Regie: Paolo Genovese, mit Giuseppe Battiston, Alba Rohrwacher, Kasia Smutniak, Marco Giallini u.a.


Sieben Freunde, die sich seit langem kennen, werden bei einem gemeinsamen Dinner zu "Perfect Strangers"!
Wie gut kennen wir unsere engsten Freunde wirklich? Manchmal liefert nicht die Dauer der Freundschaft eine Antwort auf diese Frage, sondern die radikale Offenheit, die man sich in wenigen Momenten gewährt. Solch einer Situation setzen sich die sieben Freunde Peppe, Carlotta, Rocco, Cosimo, Lele, Bianca und Eva bei einem Abendessen aus. Um die Spannung zu steigern, beginnen sie mit einem Spiel: Jeder legt sein Telefon auf den Tisch und teilt fortan ALLE Inhalte, die in dieser Nacht empfangen werden, mit den anderen. Was spaßig startet, wird mit fortschreitender Zeit immer prekärer, da Geheimnisse zutage treten, mit denen so keiner gerechnet hätte. Einige werden sich am Ende wünschen, diesem Spiel niemals zugestimmt zu haben

Gewinner: Best Film & Best Screenplay, David di Donatello Awards 2016

Film im französischen Original: Baden Baden

Mittwoch, 11.01.17, Seefeld &
Dienstag, 17.01.17, Gauting, je 19:30 Uhr

Mit Einführung durch Francine Martens

Baden Baden - Glück aus dem Baumarkt?
FR, 2016, 94 Min.
Regie: Rachel Lang (II), mit Salomé Richard, Claude Gensac, Swann Arlaud


Ana arbeitet als Assistentin beim Film, doch als sie eines Tages ziellos mit der Hauptdarstellerin durch die Gegend fährt und sie deshalb eine Stunde zu spät kommen, wird sie kurzerhand gefeuert. Deshalb krallt sie sich erstmal den Porsche der Filmproduktion und fährt in ihre Heimatstadt Straßburg, wo sie ihre spaßliebende Großmutter Odette besucht. Doch als Odette stürzt und im Krankenhaus landet, ist Ana auf sich allein gestellt. Was soll sie als nächstes tun? Statt der Badewanne wäre doch eine Dusche in der Wohnung viel besser. Während ihrer Versuche, das Vorhaben in die Tat umzusetzen, heuert sie auch den Handwerker Grégoire an, der so gar nichts reparieren kann. Und dann ist da noch Boris, ihr Ex, der eigentlich nicht zu ihr passt und den sie trotzdem will…

Zum Film: Baden Baden - Glück aus dem Baumarkt?

Film im spanischen Original: Paco de Lucia - Auf Tour

Mi, 28.12.16, Starnberg, Di, 3.1.17, Gauting, Mi, 4.1.17, Seefeld, je 19 Uhr

Mit Einführung durch Dr. Verena Schmöller am Dienstag, 3.1.17, 19 Uhr in Gauting

Spanisch mit dt. Untertiteln

Der Dokumentarfilm Paco de Lucia widmet sich dem Leben und der Laufbahn des spanischen Flamenco-Gitarristen.
Paco de Lucía (1947-2014) galt zu seinen Lebzeiten mit seiner Gitarre als wahrer Virtuose in Bezug auf die Flamenco-Musik. Für die biografische Dokumentation von Regisseur Curro Sánchez erklärte Paco de Lucía sich bereit, eng mit dem Filmemacher zusammenzuarbeiten. In Interviews und Rückblicken mittels Archivmaterial gibt der Musiker Einblicke seine Leidenschaft für den Flamenco, welche ihn begleitete, seit er mit 7 Jahren anfing, das Gitarrenspiel zu erlernen.

Zum Film: Paco de Lucia - Auf Tour, OmU

Cinéfête: 12.12. - 23.12.2016

Französisches Jugendfilmfestival in den Breitwand Kinos

In Zusammenarbeit mit dem Institut français Deutschland und der AG Kino-Gilde, dem Verband deutscher Filmkunsttheater, touren sieben ausgewählte französische Filme durch die deutschen Kinos. Das Kino Breitwand Starnberg ist eines von ihnen.

Folgende Filme können dieses Jahr gebucht werden:

BELLE ET SÉBASTIEN: L'AVENTURE CONTINUE - SEBASTIAN UND DIE FEUERRETTER
13.12., 09:30 Uhr - 23.12., 08:30 Uhr
DEMAIN - TOMORROW: DIE WELT IST VOLLER LÖSUNGEN
13:12., 14:00 Uhr - 23.12., 09:30 Uhr
FATIMA
14.12., 09:30 Uhr - 22.12., 10:00 Uhr
LES COMBATTANTS - LIEBE AUF DEN ERSTEN SCHLAG
14.12., 10:00 Uhr - 20.12., 9:30 Uhr - 22.12., 09:30 Uhr
LES HÉRITIERS - DIE SCHÜLER DER MADAME ANNE
15.12., 09:30 Uhr - 21.12., 09:15 Uhr und 14:00 Uhr
MICROBE ET GASOIL - MIKRO UND SPRIT
15.12., 14:00 Uhr, 21:12., 10:00 Uhr
TOUT EN HAUT DU MONDE
16.12., 09:30 Uhr - 19.12., 10:45 Uhr - 20.12., 14:00 Uhr

Sie können auch zu diesen Vorstellungsterminen noch eigene Vorstellungen nach Ihren Wünschen buchen

Alle Filme zu 4,- Euro im französischen Original mit deutschen Untertiteln.

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter office@fsff.de.

Auf Wunsch können auch Vorstellungen in den Breitwand - Kinos Gauting, Seefeld und Herrsching gebucht werden.


Infos und Dossiers finden Sie hier: Cinéfête 2016

Film im italienischen Original: Marcello, una vita dolce

Dienstag, 13.12.16, Gauting & Mittwoch, 14.12.16, Starnberg, je 19:30 Uhr

Mit Einführung durch Ambra Sorrentino-Becker in italienischer Sprache.

Marcello, una vita dolce

2006, 98 Min., ital. Sprache mit ital. Untertiteln
Regie: Mario Canale, Annarosa Morri, Darsteller: Claudia Cardinale, Philippe Noiret


Der wundervolle Film "Marcello, una vita dolce" zeichnet die persönliche und künstlerische Gestalt des Schauspielers Marcello Mastroianni, eine der größten Persönlichkeiten der Chronik des italienischen Kinos. In mehr als 160 Filmen trat die Ikone des italienischen Films auf. Er war das Alter Ego von Fellini und der Partner an der Seite von Sophia Loren, wenn die Eheprobleme bis zum Exzess gesteigert wurden, oder von Jeanne Moreau in “La Notte”. In den 90er-Jahren stand er unter Regisseuren wie Robert Altmann, Theo Angelopoulois, Nikita Michalkow oder Ettore Scola vor der Kamera.


Wiederholung ohne Einführung am 21.12.16, 19:00 Uhr, Kino Breitwand Herrsching

Zum Film: Marcello, una vita dolce

Film im spanischen Original: Caracas, eine Liebe

Mittwoch, 30.11.16, 19:30 Uhr, Seefeld

Mit Einführung durch Dr. Verena Schmöller

Caracas, eine Liebe
Venezuela/Mexiko, 93 Min.
Regie: Lorenzo Vigas Castes, mit Alfredo Castro, Luis Silva, Alí Rondon


Der Gewinner der Filmfestspiele Venedig!
Der kunstfertigste und kontroverseste Titel des damaligen Wettbewerbs: ein Wechselspiel aus Verlangen, Angst und Verletzlichkeit. Bedacht, komplex und fesselnd.
Der wohlhabende Armando holt sich für Geld junge Männer in seine Wohnung, die er betrachtet, aber nie berührt. Einer von ihnen ist der Straßenjunge Elder, der ihn beim ersten Treffen niederschlägt und ausraubt. Trotzdem sucht Armando weiterhin die Nähe des gutaussehenden Jungen. Er folgt Elder und findet sogar heraus, wo er wohnt. Die beiden Männer entwickeln ein Verhältnis, das zwischen Freundschaft und Vertrauensmissbrauch pendelt und sie dazu bringt, ihre Vergangenheit aufzuarbeiten.

Zum Film: Caracas, eine Liebe

Film im italienischen Original: La famiglia

Dienstag, 22.11.16, Gauting & Mittwoch, 23.11.16, Starnberg, je 19:30 Uhr

Mit Einführung durch Ambra Sorrentino-Becker in italienischer Sprache.

La famiglia

I/F 1987, 127 Min.
Regie: Ettore Scola, Darsteller: Emanuele Lamaro, Andrea Occhipinit, Vittorio Gassman, Fanny Ardant u.a.


Aus der Sicht des pensionierten Professors Carlo wird die Geschichte einer gutbürgerlichen italienischen Großfamilie aus 80 bewegten Jahren erzählt: Sie beginnt mit der Taufe Carlos im Jahre 1906, als seine Familie für ein gemeinsames Porträt für den Fotografen posiert. Tanten, Onkel, Cousinen und Geschwister – sie alle leben in einer großen Wohnung in Rom. Noch lässt sich die Belle Époque genießen. Ettore Scolas Familiensaga spielt einzig und allein in der Wohnung des Familienoberhaupts. Witzig und geistreich wird die Chronik entrollt, eingerahmt zwischen zwei Familienfotos von 1906 und 1986.

Das private Millieu bildet den Hintergrund einer hervorragend gespielten und inszenierten Welt, in der Zeitgeschichte durch unspektakuläre Ereignisse erkennbar wird. Mit sympathischen Charakteren, mit der Offenheit der Erzählung für die individuelle Perspektive und einem präzisen formalen Aufbau hat Scola eine melancholische Liebeserklärung an eine typische italienische Form der Großfamilie geschaffen.


Wiederholung ohne Einführung am 30.11.16, 19:00 Uhr, Kino Breitwand Herrsching

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching