Künstlerfilm im Gespräch: Agnes Martin - Between the Lines

Mittwoch 19.12.18, 20:00 Uhr, Seefeld

Im Gespräch mit Malerin und Dozentin für Malerei Susanne Hauenstein

BETWEEN THE LINES (dt: Zwischen den Linien) von Regisseur Leon d'Avigdor ist ein Film über die kanadisch -amerikanische Malerin Agnes Martin. Den Schwerpunkt der Interviews mit der Künstlerin bilden ihre tiefe Einsichten in fundamentale menschliche Erfahrungen wie Liebe, Glück, Religion und Spiritualität, Freundschaft und Tod sowie zentrale Aspekte ihres Lebensweges, ihres Schaffens und des kreativen Prozesses.

Der Film ist, wie die von Agnes Martin geschaffene Kunst, eine tiefe Reise ‘dem Inneren entgegen’ und lädt sein Publikum auf eine meditative Begegnung mit dieser außerordentlichen Künstlerin und ihrer zeitlosen Weisheit ein.

Weitere Filminfos und Reservierung: Agnes Martin: Between the Lines

Homepage Susanne Hauenstein

Wunschfilm: Kleine Fluchten

Mittwoch, 19.12.18, 19:00 Uhr, Seefeld

Mit Einführung von Thomas Lochte, Filmjournalist

Seit 30 Jahren arbeitet Pipe als Knecht bei der Bauernfamilie Duperrex. Willig erledigt er, was man ihm aufträgt. Mit seinem kärglichen Leben in totaler Abhängigkeit scheint er sich abgefunden zu haben. Doch dann kommt er ins Rentenalter.

Der Film (1979) von Yves Yersin ist geprägt von starken Bildern, intensiver Stimmung, Heiterkeit und Zuversicht. "Kleine Fluchten" wurde im In- und Ausland eine der erfolgreichsten Produktionen der Schweizer Filmgeschichte - sowohl beim Publikum als auch bei der Kritik.

Weitere Filminfos und Reservierung: Kleine Fluchten

Agenda 21: Zeit für Utopien

Dienstag, 18.12.18, 19:30 Uhr, Seefeld

Filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Es steht für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Der Film von Kurt Langbein zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie man mit Ideen und Gemeinschaftssinn viel erreichen kann. So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden, und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil der Energiemenge möglich, die derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden, und eine ehemals dem Großkonzern Unilever-Konzern gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.

Filmgespräch mit Petra Wähning, Protagonistin des Films und Initiatorin des solidarische Landwirtschaftsprojekts "Genussgemeinschaft Städter und Bauern".

In Zusammenarbeit mit Indienhilfe Herrsching e.V.

Weitere Infos und Reservierung: Zeit für Utopien

Kinderfilm des Monats Dezember

Paddington 2

Samstag, 01.12.2018, 14:00 Uhr: Kino Gauting
Samstag, 08.12.2018, 14:00 Uhr: Kino Seefeld
Samstag, 15.12.2018, 14:00 Uhr: Kino Starnberg

Eintritt für alle Kinobesucher: 3,50 Euro

Weitere Filminfos und Reservierung: Paddington 2

MET OPER Live-Übertragung: La Traviata

Samstag, 15.12.18, 19:00 Uhr, Starnberg

Live-Übertragung aus der MET Opera in New York

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

"La Traviata" ist wahrscheinlich neben Mozarts "Zauberflöte" die beliebteste aller Opern. Die "Walzeroper" - ursprünglich wollte Verdi ihr den Titel "Amore e morte" geben - erzählt in betörendem Dreivierteltakt eine bewegende Geschichte um Liebe und Tod, in der Opernliteratur geradezu unzertrennlich. Unvergleichliche Melodien garantieren ein atemberaubend gefühlvolles Opernerlebnis. Eine Neuinszenierung mit Traumbesetzung!

Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln

Dauer: 215 Min
Kosten: 28,- Euro (inkl. einem Glas Sekt)

Weitere Filminfos und Reservierung: La Traviata (MET)

Agenda 21: Die Zukunft ist besser als ihr Ruf

MITTWOCH, 12.12.18, 19:30 UHR, GAUTING

Filmgespräch mit Christiane Lüst

Ein Film über Menschen, die etwas bewegen. Sie engagieren sich für lebendige politische Kultur, für nachhaltige Lösungen bei Lebensmittel und Bauen, für Klarheit im Denken über Wirtschaft, für soziale Gerechtigkeit.

Überall hören wir von Krisen, Medien schüren Verunsicherung. Wie reagieren wir darauf? Augen zu, Ohren zu? Oder lieber Ärmel aufkrempeln und was tun?

Die Zukunft ist besser als ihr Ruf macht Mut: Sechs Beispiele erzählen von der Möglichkeit, den Lauf der Dinge doch selbst mitzugestalten.

Weitere Filminfos und Reservierung: Die Zukunft ist besser als ihr Ruf

Film des Monats Dezember: Die defekte Katze

Mittwoch, 05.12.18, 19:30 Uhr, Starnberg

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Tutzing zeigen wir als Film des Monats Dezember den Film DIE DEFEKTE KATZE.

Erst heiraten, dann verlieben – kann das gut gehen? Es ist zumindest nicht ganz so einfach: Ein deutsch-iranischer Assistenzarzt lässt sich auf eine arrangierte Hochzeit mit einer Iranerin ein und holt sie nach Deutschland – um dann festzustellen, dass sie höchst unterschiedlich sind. Sensibel inszeniertes Drama, das eine ungewöhnliche Liebesgeschichte erzählt und gleichzeitig die kulturellen Gegensätze zwischen Deutschland und Iran verhandelt.

Anschl. Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Matthias Helwig

Weitere Filminfos und Reservierung: Die defekte Katze

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898