Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner:
Tel Aviv on fire

Donnerstag, 25.07.19, 19:30 Uhr, Gauting

Im Gespräch mit Eckart Bruchner (Interfilm Akademie München)

Salam hat ein Praktikum bei der erfolgreichen TV-Soap «Tel Aviv on Fire» angetreten. Um das Studio zu erreichen, muss er täglich den Check-Point zwischen seinem Wohnort Jerusalem und Ramallah passieren. Dort trifft er auf Assi, den israelischen Chef des Grenzübergangs, der nicht schlecht staunt, einem Macher der Lieblingsserie seiner Frau gegenüberzustehen. Sameh Zoabi entwickelt aus dieser Anlage eine herrliche Komödie, die genussvoll zwischen dem Schein der Serie und der Wirklichkeit pendelt.

Weitere Filminfos und Reservierung: Tel Aviv on fire

Oper Live: Eröffnung der Bayreuther Festspiele 2019
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Donnerstag, 25.07.19, 18:00 UHR, STARNBERG

Die Eröffnungspremiere der Bayreuther Festspiele 2019 in einer zeitversetzten Live-Übertragung

Erleben Sie die Oper "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg" von Richard Wagner in einer Inszenierung von Tobias Kratzer, Bühne und Kostüm von Rainer Sellmaier, unter der musikalischen Leitung von Valery Gergiev am Premierentag aus dem Bayreuther Festspielhaus.

In 3 Akten.

Weitere Infos und Reservierung

ZONTA Medienpreis für Felicitas Darschin:
Frau Mutter Tier

SONNTAG, 21.07.19, 18:00 UHR, Seefeld

Verleihung des ZONTA Medienpreises an die Regisseurin Felicitas Darschin!
Filmvorführung von "Frau Mutter Tier" mit anschließendem Filmgespräch mit der Regisseurin


Zonta ist eine internationale Vereinigung berufstätiger Frauen mit knapp 30000 Mitgliedern weltweit, die sich seit fast 100 Jahren engagieren für die Gleichberechtigung von Frauen – sozial, gesundheitlich, gesellschaftlich, beruflich.

Der ZC Fünf-Seen-Land zeichnet Frauen aus, die sich für Frauenthemen durch die Darstellung in Medien einsetzen oder Frauen in Medien-Berufen ein Forum bieten, analog zu Ihren Zielen bei Pro Quote Film.

Weitere Filminfos und Reservierung: Frau Mutter Tier

Homepage Zonta Club Fünf Seen Land

Künstlerfilm im Gespräch:
Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

MITTWOCH, 17.07.19, 20:00 UHR, KINO SEEFELD

Im Gespräch mit Malerin und Dozentin für Malerei Susanne Hauenstein

Regisseur Julian Schnabel zeigt das facettenreiche Leben des weltberühmten Malers Vincent van Gogh.
Der Film ist eine faszinierende Reise in den Körper und Geist von Vincent van Gogh, der trotz Skepsis, Wahnsinn und Krankheit einige der beeindruckendsten und gefeiertsten Kunstwerke der Welt erschuf. Doch wie so viele Künstler war auch er seiner Zeit voraus und wurde zu Lebzeiten gesellschaftlich ausgestoßen und missbilligt.

Willem Dafoe wurde für seine Hauptrolle als Bester Schauspieler bei den Filmfestspielen in Venedig 2018 ausgezeichnet.

Weitere Filminfos und Reservierung: Van Gogh - an der Schwelle zur Ewigkeit

Homepage Susanne Hauenstein

Wunschfilm: Das Leben ist ein Roman

MITTWOCH, 17.07.19, 19:00 UHR, KINO GAUTING

Mit Einführung von Filmjournalist Thomas Lochte

Der Wunschfilm im Juli ist der französische Spielfilm "Das Leben ist ein Roman" von Alain Resnais aus dem Jahr 1983, eine Mischung aus Filmkomödie, Melodram, Märchenfilm und Singspiel.
Mit Vittorio Gassman, Geraldine Chaplin und Pierre Arditi.

Ein reicher Exzentriker empfängt während des Zweiten Weltkrieges Freunde auf seinem Schloss in den Ardennen, um mit ihnen ein Glücksexperiment durchzuführen, wobei ihm eine radikale Erneuerung des Menschen vorschwebt. 50 Jahre später versammeln sich Menschen im Schloss zu einem Kolloquium über die “Erziehung zur Vorstellungskraft”.

Weitere Filminfos und Reservierung: Das Leben ist ein Roman

Exhibition on Screen: Van Gogh und Japan

Kino Breitwand Gauting/Starnberg/Seefeld

Termine:
Sonntag, 16.06.19, 11:00 Uhr, Gauting
Montag, 17.06.19, 20:00 Uhr, Seefeld
Montag, 01.07.19,20:00 Uhr, Starnberg
Mittwoch, 10.07.19, 19:30 Uhr, Seefeld
Montag, 15.07.19, 20:00 Uhr, Gauting

Obwohl Vincent Van Gogh Japan nie besuchte, war es das Land, welches am meisten Einfluss auf seine Arbeit hatte. "Ich beneide die Japaner", schrieb Van Gogh sogar einmal an seinen Bruder Theo. Diese außergewöhnliche Verbindung des niederländischen Malers zu dem asiatischen Inselstaat erkundet Regisseur David Bickerstaff in seinem Dokumentarfilm. So zeigt der Filmemacher etwa, wie Van Gogh durch eine Ausstellung mit japanischer Kunst in Paris auf Japan aufmerksam wurde und anschließend nach Südfrankreich zog, um dort eine ähnliche Landschaft zu finden, oder wie er sich mit seinen japanischen Vorgängern und deren Werk auseinandersetzte. Auch Japan selbst bereist Bickerstaff, um die Faszination des Landes auf Van Gogh verständlich zu machen. Die Auseinandersetzung mit japanischen Kunstwerken gab Van Goghs Kunst eine neue aufregende Richtung.

Im Rahmen der "Kunst im Kino-Reihe: Exhibition on Screen"

Weitere Filminfos und Reservierung: Exhibition on Screen: Van Gogh & Japan

Agenda 21: Banana pancakes and the lonely planet

MITTWOCH, 10.07.19, 19:30 UHR, KINO GAUTING

Filmgespräch mit Christiane Lüst

Doku über die Folgen des Tourismus für ein Dorf in Laos


Die Freunde Shai und Khao führen in einem Dorf am Mekong ein naturverbundenes, ursprüngliches Leben. Als ihr Dorf von Backpackern als „Geheimtipp“ entdeckt wird, verändert sich alles: Geld wird wichtiger, Straßen und Unterkünfte werden gebaut, das Internet hält Einzug, und auch die Mentalität der Menschen wandelt sich. Die beiden Freunde geraten in Konkurrenz zueinander, und die Touristen bedauern die Verwestlichung des Landes. Der holländische Regisseur Daan Veldhuizen illustriert mit zahlreichen Detailbeobachtungen, wie unumkehrbar die Prozesse sind, die der Tourismus mit sich bringt.

In Zusammenarbeit mit Öko & Fair Gauting.

Weitere Filminfos und Reservierung: Banana Pancakes and the Lonely Planet

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898