Filmgespräch: Wunder der Lebenskraft

Sonntag, 5.2.17, 11:00 Uhr, Gauting

Ist es möglich, über eine unverwüstliche Gesundheit zu verfügen? Ist es möglich, über so viel Lebenskraft zu verfügen, dass man keine Müdigkeit und Energielosigkeit mehr kennt?
Der Regisseur begibt sich auf die Suche nach der unsichtbaren Ur-Energie, die uns ins Leben bringt, nährt und durch die Herausforderungen des Lebens begleitet. Was für eine Kraft ist es, die unseren komplexen Organismus auch in Extremsituationen am Leben erhält? Ist es möglich, diese Energie auch in unser alltägliches Leben zu integrieren oder sie gar für unsere Gesundheit einzusetzen? Im Film demonstrieren Heiler, Heilige und Schamanen Wege die Lebenskraft zu steigern. Eindrücklich schildern sie, wie jeder Mensch auch in kurzer Zeit einen gewaltigen Anstieg dieser Kraft erleben kann.

Anschließendes Filmgespräch mit dem Regisseur Stephan Petrowitsch

Zum Film: Wunder der Lebenskraft

Film des Monats Februar: Ich, Daniel Blake

Mittwoch, 1.2.17, 19:30 Uhr, Starnberg

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Tutzing zeigt das Kino Breitwand das berührende Drama "Ich, Daniel Blake".

Anschl. Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Matthias Helwig.

Ich, Daniel Blake

2016, GB, 101 Min.
Regie: Ken Loach, mit Dave Johns, Hayley Squires, Dylan McKiernan

Das Individuum gegen das System: ein Konflikt, der sich durch die meisten Filme von Ken Loach zieht. Der britische Regisseur, mittlerweile 80 Jahre alt, hat seine Geschichten stets am Rand der Gesellschaft gesucht. Hat den Blick derer eingenommen, die im Klassenkampf unterzugehen drohen. In dem Sozialdrama "Ich, Daniel Blake", für das er im Mai dieses Jahres mit der Goldenen Palme in Cannes ausgezeichnet wurde, ist das nicht anders: Loach und sein Stammautor Paul Laverty inszenieren Daniel Blake als so bescheidenen wie entschlossenen Einzelkämpfer, der sich dem britischen Sozialsystem entgegen stellt und Menschlichkeit gegen bürokratische Kälte verteidigt. Der Kraft dieser schonungslosen Anklage des Verfalls von Sozialsystemen und Mitmenschlichkeit kann man sich kaum entziehen.

Weitere Filminfos und Reservierung: Ich, Daniel Blake

Film im spanischen Original: Por las plumas

24.01.17, 19 Uhr, Gauting, 25.01.17, Seefeld, 19:30 Uhr, 01.02.17, 19:30 Uhr, Starnberg

Mit Einführung durch Dr. Verena Schmöller am Dienstag, 24.1.17, 19 Uhr in Gauting und 1.2.17, 19:30 Uhr, Starnberg

Spanisch mit dt. Untertiteln

Por las plumas – Ein Hahn für ein Hallelujah
CR, 2013, 88 Min.
Regie: Neto Villalobos, mit: Allan Cascante, Marvin Acosta, Sylvia Sossa, Erlan Vásquez


Chalo, ein Nachtwächter in Costa Rica, möchte unbedingt ins Hahnenkampfgeschäft einsteigen. Doch so einfach ist das nicht, denn erstens bekommt er den Hahn nicht, den er will und zweitens wohin damit, wenn er ihn hat. Skurrile Charaktere, auf die er trifft, begleiten ihn auf der Suche nach seinem Glück und dem des Hahns.

Zum Film: Por las plumas

Neu! OPER Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Dienstag, 31.01.17, 20:15 Uhr, Kino Gauting

Erleben Sie spektakuläre Opern und Ballettaufführungen aus dem bedeutendsten britischen Opernhaus auf der großen Kinoleinwand!
Freuen Sie sich auf diese sechs Opern- und Ballett Meisterwerke live aus dem Covent Garden in London in brillanter Bild- und Tonqualität.

Die aktuelle Royal Opera House Saison verspricht meisterhafte Opernunterhaltung mit Weltstars der Opernszene wie Jonas Kaufmann auf höchstem Niveau. Lassen Sie sich vom Feinsten verführen: Verdi's Il Trovatore und Otello sowie Puccini's Meisterwerk Madama Butterfly sind nur drei der insgesamt sechs live übertragenen Highlights aus dem renommierten Opernhaus in London.

Termine 2017:
Dienstag, 31.Januar, 20.15 Uhr: Il Trovatore (Oper)
Dienstag, 28. Februar, 20.00 Uhr: Dornröschen (Ballet)
Donnerstag, 30. März, 20.15 Uhr: Madame Butterfly (Oper)
Dienstag, 11. April, 20.15 Uhr: Jewels (Ballet)
Mittwoch, 7. Juni, 20.15 Uhr: The dream / symphonic variations / Marguerite and armand (Ballet)
Mittwoch, 28. Juni, 20.15 Uhr: Otello (Oper)

Liveübertragung mit deutschen Untertiteln
Kosten: 28,- Euro (inkl. einem Glas Sekt)

Info zu "Il Trovatore": Da Dmitri Hvorostovsky aus gesundheitlichen Gründen verhindert ist, wird ihn Vitaliy Bilyy als neue Besetzung des Grafen di Luna vertreten.

Il trovatore - Royal Opera House - Zigeunerchor

Stagenda 21: Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen

Dienstag, 31.01.17, 19:30 Uhr, Starnberg

Wie lässt sich die Welt retten? Nachdem die Schauspielerin Mélanie Laurent einen Artikel in der Zeitschrift "Nature" gelesen hat, in dem der wahr- scheinliche Zusammenbruch unserer Zivilisation innerhalb der nächsten 40 Jahre vorhergesagt wird, macht sie sich mit ihrem Kollegen Cyril Dion auf, Ansätze für ein massives Umdenken zu finden. So besuchen sie Experten aus Wirtschaft, Politik, Landwirtschaft und technischer Forschung, nehmen Initiativen und Projekte unter die Lupe und suchen nach Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit, um so einen möglichen Ausweg aus der festgefahrenen Situation zu konstruieren. In Frankreich hat der Film bereits 800000 Besucher. Ein Hoffnungsschimmer?

Mit Einführung und anschl. Filmgespräch von Erika Schalper und Barbara Winkler.

Zu Gast:
Renate Ginhold
(Bio Cafè Luna in Starnberg)
Erik Berthold (Musiker aus Wessling, Accoustic Corner & 1. Preisträger Deutscher Bürgerpreis in der Kategorie Engagierte Unternehmer)

Zum Film: Tomorrow

Bakur - North: Filmgespräch mit Regisseur Ertuğrul Mavioğlu

Sonntag, 29.01.17, 19:00 Uhr, Gauting

Wir freuen uns sehr, den türkischen Regisseur Ertuğrul Mavioğlu im Kino Breitwand Gauting begrüßen zu dürfen!

Die von ihm und Çayan Demirel gedrehte türkische Dokumentation, die aus dem Inneren heraus von der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) und deren Bewegung erzählt, hatte bereits vor seiner Premiere für reichlich Zündstoff gesorgt: Das Türkische Kulturministerium der Erdogan-Regierung ließ den Film nicht zur Aufführung beim Istanbuler Filmfests 2015 kommen. Kurzerhand zogen daraufhin zwanzig Regisseure ihre Filme aus den diversen Wettbewerben des Gesamtprogramms zurück!

Bakur - North (OmU)
TR, 2015, 92 Min.
Regie: Çayan Demirel + Ertuğrul Mavioğlu


Die PKK verfolgt bereits seit Dekaden das Ziel, ein politisch legitimiertes und autonomes Kurdistan zu realisieren. In „Bakur“ bieten die Regisseure Çayan Demirel und Ertuğrul Mavioğlu intime Einblicke in die Organisation. Dabei richtet sich der Fokus der Dokumentation auf den Südosten der Türkei, der dem Norden Kurdistans entsprechen würde. “Bakur“ bedeutet nämlich das kurdische Wort für “Norden“. Verschiedene Gruppen der Partei werden von der Kamera begleitet und geben Einblicke in die unterschiedlichen Lagern der PKK. Dabei reflektiert die Dokumentation große Themen wie die Frage nach Unabhängigkeit, Freiheit und Selbstbestimmung und zeigt die Motive der Menschen, die für diese Ideale kämpfen. Gleichzeitig wird aber auch die Gewalt nicht ausgeklammert, die sowohl die PKK, als auch die betreffenden Länder Türkei, Iran, Syrien und Irak für ihre Ziele einsetzen.

Weitere Filminfos und Reservierung: Bakur-North, OmU

Lassen Sie sich überraschen! Sneak Preview

Freitag, 27.01.17, 22:00, Kino Gauting

Jeden letzten Freitag im Monat zeigen wir vor offiziellen Bundesstart einen Film für Sie in der Sneak Preview.

Seien Sie gespannt! Denn wir verraten nichts!


Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898