Filmgespräch mit Regisseur: Sommer, Winter, Sommer

Seefeld, 29.9., 11 Uhr

Rumpf begleitet den niederbayerischen Landarzt Dr. Rosenberger bei seinen Einsätzen zwischen Schafkopfen und Radelrennen in ländlicher Idylle. Ein Film, der sich wie Rosenberger Zeit nimmt, durch die Leiden hindurch den Menschen zu sehen.

Kultkinonächte in Herrsching: The Big Lebowski

Freitag, 27.9., Herrsching

Ab September gibt es jeden letzten Freitag im Monat im Herrschinger Kino & Café einen Kultfilm in der Spätvorstellung mit anschließendem Barbetrieb mit zum Film passenden Getränken & passender Musik. Wer im passendem Outfit zum Film kommt bekommt ein Freigetränk.

Zum Film: The Big Lebowski

Ab 25.9. jeden Mittwoch, 9:30

Frühstückskino im Kino Breitwand - NEU in Herrsching

Ab Mittwoch 25.9. präsentieren wir neben dem eingeführten Frühstückskino in Starnberg auch in Herrsching am Mittwoch um 9:30 Uhr Filme mit Frühstück. Genießen Sie die neuesten Produktionen nach einem entspannten Frühstück mit Kaffee, Capuccino mit Croissant und anderen Leckereien.

Leben mit der Energiewende

Herrsching, 24.9., 19:30 Uhr

In zusammenarbeit mit der Agenda 21 Herrsching:

Die Energiegenossenschaft Fünfseenland (EGF) und die Lokale Agende 21 Herrsching laden ein zum Filmgespräch am 24.09.2013 19:30 Uhr in das Kino Breitwand in Herrsching.
Gezeigt wird:
Das Leben mit der Energiewende von Frank Farenski
Frank Farenski ist unabhängiger TV-Journalist und arbeitet seit vielen Jahren für das öffentlich-rechtliche Fernsehen. Er hat diesen Autorenfilm unabhängig von allen Fernsehsendern, Verlagen usw. produziert und stellt ihn auch barrierefrei (Open-Source) im Internet zur Verfügung.
In seinem 1 3/4-stündigen Plädoyer für die Energiewende beleuchtet er kaleidoskopartig ihre Chancen und Hemmnisse. Die Solarenergie ist ein Kernthema im Film. Er kritisiert die gegenwärtigen politischen Randbedingungen und die Abhandlung des Themas in den öffentlichen Medien. Er zeigt aber auch die zahlreichen unternehmerischen Visionen und Engagements der Bürger, die hoffnungsvoll machen. Er kommt zu dem Schluss, dass ein Gelingen der Energiewende vorwiegend in den Händen der Bürger und ihren kommunalen Organisationsformen liegt.
Nach dem Film findet ein Filmgespräch mit der EGF und Hrn. Ludwig Hartmann, MdL, Grüne, als Experten statt.

Wunschfilm: !No

Zur Bundestagswahl, Sonntag, 22.09., 11 Uhr Starnberg

Mit Einführung durch Thomas Lochte zeigen wir den Spielfilm !No mit Gabriel Garcia Bernal in der Hauptrolle. Gildepassinhaber haben freien Eintritt:

!No

Chile/USA 2012, 118 Min., Regie: Pablo Larraín, mit Gael García Bernal, Antonia Zegers, Alfredo Castro

Chile 1988: Der zynische Werbefachmann Rene Saavedra (Gael Garcia Bernal) wird von einem Freund um Hilfe gebeten. Er soll eine Kampagne leiten, die für die Zukunft Chiles von fundamentaler Wichtigkeit sein wird. In der kommenden Volksabstimmung soll verhindert werden, dass der Diktator Augusto Pinochet weiterhin an der Macht bleiben kann. Das Volk soll entscheiden, ob Pinochet der einzige Kandidat bei den Präsidentschaftswahlen im Jahr 1989 sein soll. Saavedra initiiert die linkspolitische Kampagne „No“ und versucht mit allen Mitteln die Leute zu motivieren, sich an den Wahlen zu beteiligen. Doch das ist nicht so leicht getan wie gesagt. Die meisten Menschen glauben nicht, dass sie überhaupt eine Wahl haben. Vielmehr vermuten sie, dass die Volksabstimmung lediglich eine Farce sein wird. Saavedra steht nun also nicht nur vor der Aufgabe, die Leute dazu zu bringen, mit „nein“ zu stimmen, sondern sie überhaupt dazu zu bewegen, auf die Straße zu gehen und eine Wahl zu treffen.

Kulturforum: Zwei Leben

Starnberg, 19.9., 20 Uhr

Film und anschl. Gespräch über Lebensborn mit Gisela Heidenreich
und Christoph Tölle (Drehbuchautor und Gewinner des Drehbuchpreisesauf dem Fünf Seen Filmfestival)

Zum Film: Zwei Leben

Flyer

AGENDA 21: Sauacker

17.9.2013, 19:30 Uhr Herrsching

Dienstag 17. September ‚13, 19.30 Uhr - im Rahmen der "Fairen Woche" und des "Tages der Regionen":
SAUACKER
Doku über den Generationswechsel auf einem Bauernhof
Die Zeit der mittelständischen Bauernhöfe mit Milchvieh, Schweinen und Hühnern scheint vorbei zu sein. Dennoch wirft der Jungbauer Philipp alles in die Waagschale, um den elterlichen Hof zu übernehmen. Er ist Bauer mit Leib und Seele und kann es kaum erwarten, den Betrieb nach seinen Vorstellungen umzukrempeln. Die Eltern sehen ihren ohnehin knappen Besitzstand in Gefahr. In »SauAcker« (Regie: Tobias Müller) geht es um einen Vater-Sohn-Konflikt und um Generationengerechtigkeit, um EU-Richtlinien und Bankkredite, um Globalisierung und die Zukunft unserer Landwirtschaft.
Filmgespräch mit Stefan Kreppold, Biobauer, Künstler und stellvertretender Sprecher des Arbeitskreises Landwirtschaft beim Bund Naturschutz

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898