TAGESHIGHLIGHTS FSFF

Donnerstag, 05.09.19,

Tango im Kino auf dem Fünf Seen Filmfestival

Donnerstag, 05.09.19, 19:30 Uhr, Seefeld

Im Kino mit Sabine Zaplin: Volver

Dienstag, 03.09.19, 20:00 Uhr, Gauting

Schriftstellerin und Journalistin Sabine Zaplin stellt persönlich Ihre Lieblingsfilme vor!

Mit "Volver" gelingt Regisseur Pedro Almodóvar eine Hommage an die tapferen, starken und den Widrigkeiten des Lebens trotzenden Frauen. Er erzählt dabei seine tragischen Geschichten um Missbrauch, Mord und Rückkehr aus dem Totenreich mit tiefer Menschlichkeit und einem teils grotesken Humor, der an seine früheren Werke erinnert. Dabei stechen in der starken Frauenriege vor allem zwei "Mütter" heraus: Während Penélope Cruz einen grandios patenten Auftritt mit üppiger Weiblichkeit hat, bestreitet Carmen Maura ihr glänzendes Almodóvar-Comeback als nur allzu menschlicher Geist. In Cannes bekam Almodóvar den Drehbuchpreis, während sein komplettes Frauenensemble mit dem Darstellerinnenpreis ausgezeichnet wurde.

Weitere Filminfos und Reservierung: Volver

Tati-Tango: Milonga

DIENSTAG, 03.09.19, 19:00 UHR, TATI GAUTING

Tango Milonga im Cafe Bar Restaurant TATI direkt neben dem Kino Breitwand Gauting

So oder so – bei unserer monatlichen Milonga (Tangoabend) im Kinorestaurant ist für alle etwas Reizvolles dabei. Denn dort kann man bei guten Speisen und Gesprächen immer beides erleben: sowohl die in ihrem Tun versunken wirkenden Tangopaare betrachten, oder es zwischendurch einfach mal selbst probieren.
Wie? Sie tanzen (noch) keinen Tango? Das lässt sich leicht ändern. Denn Tango bedeutet im Kern ja nur: Miteinander gehen, in inniger Umarmung, zu einer verbindenden Musik. Tango bedeutet auch Freiheit und Nähe. "Tango im Tati" bedeutet auch Reminiszenz, an eine schon verschwunden geglaubte Form der Kultur-Ausübung, einer Alltagskultur, bei welcher Paartanz noch nicht in Studios verbannt, sondern stets auch Teil eines gemeinsamen sozialen und kontaktstiftenden festlichen Rituals im öffentlichen Raum war, wie den von Cafés und Restaurants.

Immer am 1. Dienstag des Monats, in Zusammenarbeit mit Ralf Sartori und Janine Holzer (Tango à la Carte)

Weitere Infos: Tati - Milonga

Weitere Infos zur Veranstaltungsreihe TANGO IM KINO

Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner:
Ich war zuhause, aber ...

Donnerstag, 29.08.19, 19:30 Uhr, Gauting

Im Gespräch mit Eckart Bruchner (Interfilm Akademie München)

Phillip, ein dreizehnjähriger Schüler, war eine Woche lang spurlos verschwunden. Als er wieder auftaucht, sieht sich seine Mutter mit Fragen konfrontiert, die zu einer veränderten Sicht auf ihr Leben führen.

Mit ihrem Film „Ich war zuhause, aber...“ nahm Angela Schanelec zum ersten Mal am Wettbewerb der Berlinale teil und wurde gleich mit dem Preis für die Beste Regie ausgezeichnet. Nicht zu Unrecht, denn Schanelec erweist sich erneut als präzise Regisseurin, die genau weiß, was und wie sie erzählen will.

Weitere Filminfos und Reservierung: Ich war zuhause, aber...

Wunschfilm: Das italienische Filmdrama 1900 (Teil 1 +2) von Bernardo Bertolucci

Mittwoch, 14.08.19 & 21.08.19, je 19:00 Uhr, Gauting

Mit Einführung von Filmjournalist Thomas Lochte

Der von Bernardo Bertolucci inszenierte insgesamt über fünf Stunden dauernde Monumentalfilm 1900 aus dem Jahr 1976 erzählt die Geschichte der ambivalenten Freundschaft eines Landarbeitersohnes und des am selben Tag geborenen Sohnes des Großgrundbesitzers vor dem Hintergrund der italienischen Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Mit Robert De Niro, Gérard Depardieu, Dominique Sanda, Donald Sutherland, Burt Lancaster uva....

Weitere Filminfos und Reservierung: 1900 - Teil 1 + 2

Film des Monats August: Eine moralische Entscheidung

MITTWOCH, 07.08.19, 19:30 UHR, STARNBERG

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Tutzing

Der Film des Monats: Das bewegende und authentische Drama um Schuld und Verantwortung, Ehre und Gewissen, Verlust und Trauer, das eine persönliche Tragödie mit den komplexen Machtstrukturen der iranischen Klassengesellschaft verbindet. Regisseurs Vahid Jalilvand schafft dabei einen Blick auf die iranische Gesellschaft, wie man ihn nur selten erlebt, all derweil die Geschichte eines Arztes erzählt wird, der einen Unfall hat, bei dem scheinbar niemand ernsthaft verletzt wird. Aber noch in derselben Nacht stirbt der achtjährige Junge, der in den Unfall verwickelt war und der Arzt muss sich einer ernsthaften moralischen Entscheidung stellen.

Anschl. Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Matthias Helwig

Weitere Filminfos und Reservierung: Eine moralische Entscheidung

Homepage: Film des Monats

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898