Film im franz. Original: Meine Zeit mit Cèzanne

Dienstag, 18.10.16, 19:30 Uhr, Gauting

Mit Einführung durch Francine Martens

Meine Zeit mit Cèzanne
FR, 2016, 113 Min.
Regie: Danièle Thompson, Darsteller: Guillaume Canet, Guillaume Gallienne, Alice Pol, Déborah Francois u.a.


Paul Cézanne und Èmile Zola, der Maler und der Schriftsteller, der eine schon zu Lebzeiten weltberühmt, der andere ein Leben lang verkannt. Bewusst stellt Autorin und Regisseurin Danièle Thompson in ihrem ausufernden, wuchernden Doppelporträt "Meine Zeit mit Cézanne" die Kontraste zwischen zwei der größten Künstler Frankreichs heraus, was ihren Film in vielerlei Hinsicht zu einem geradezu impressionistischen Werk mit erzählerischem Reichtum macht.

Weitere Filminfos und Reservierung: Meine Zeit mit Cèzanne

Filmgespräch: AGROkalypse - Der Tag, an dem das Gensoja kam

Montag, 17.10.16, 19:30 Uhr, Gauting

Dokumentation über die Abholzung des Regenwalds in Brasilien

Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer vom Mensch gemachten Tragödie. Dieses einzigartige, für uns alle lebenswichtige Ökosystem, wird Tag für Tag durch Sojafarmer zerstört. Vor allem kapitalkräftige, ausländische Großkonzerne sind verantwortlich für den täglichen Raubbau am Urwald und die Vertreibung der dort lebenden Menschen und Tiere.
„AGROKALYPSE – der Tag an dem das Gensoja kam“ zeichnet ein vielschichtiges und präzises Bild über den rasant wachsenden Sojaanbau und über die Auswirkungen die unser Konsumverhalten auf Natur und Umwelt haben. Gleichzeitig zeigt der Film von Regisseur Marco Keller, wie es auch anders gehen könnte und bietet aufschlussreiche Lösungsansätze.

"Eine Reise nach Brasilien, ins Herz der Konflikte zwischen Menschen und Milliardengewinnen..." (12. Freiburger Filmfest)
"Agrokalypse greift ein hochaktuelles Thema der Menschenrechtsarbeit auf." (Amnesty International)

Filmgespräch über Zivilcourage gegen Agrogentechnik i. LK Sta. mit Christiane Lüst / Aktion GEN-Klage zum Welternährungstag und Leiterin des Öko & Fair Umweltzentrum Gauting

Weitere Filminfo und Reservierung: AGROkalypse - Der Tag an dem Gensoja kam

Kino Breitwand Gauting: Tag der offenen Tür

Samstag, 15.10.16, 10 - 15 Uhr, Gauting

Wir laden Sie alle herzlich ein zum Tag der offenen Tür im neueröffneten Kino Breitwand Gauting!

Am Samstag, 15. Oktober 2016 von 10 bis 15 Uhr können Sie bei freiem Eintritt das Foyer, die verschiedenen Säle und das Restaurant "Abacus" besichtigen und ausgesuchte Filme ansehen.

Freuen Sie sich auf

- Filme in allen 5 Kinos (Eintritt frei!)
- Filmeinführung von Matthias Helwig um 11 Uhr, 12 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr
- Kindermalen
- Kostenlose Weinprobe & Gratis Softdrinks
- Mediterranes Fingerfoodbuffet

SI-Kinotag: Frantz & Das Mädchen Hirut

Samstag, 15.10.16, 11:00 & 14:30 Uhr, Seefeld

In Zusammenarbeit mit dem Club "SOROPTIMIST INTERNATIONAL - 5-Seenland" (SI) laden wir Sie zu einem ganz besonderen Filmtag ein.

"Frauen, Filme, Gebäck und Gespräche"

Programm:
10:30 Uhr: Begrüßung
11:00 Uhr: FRANTZ
14:30 Uhr: DAS MÄDCHEN HIRUT

Im Anschluss an jede Filmvorführung wird es ein Filmgespräch geben.

Zur Einstimmung und zwischen den Filmen gibt es Getränke und vom SI-Club selbstgemachtes Fingerfood.

Filminfos und Reservierung: Das Mädchen Hirut

Filminfos und Reservierung: Frantz

Flyer

Preview: Die Zeit der Frauen

Freitag, 14.10.16, 19:30 Uhr, Herrsching

Bunt, lebenslustig und ermutigend!
Vier indische Frauen fordern die Selbstbestimmung


Ein kleines Dorf im heutigen Indien. Vier Frauen wagen es, sich gegen die Männer und die erdrückenden Traditionen aufzulehnen. Mit Hilfe ihrer Freundschaft und ihres Freiheitswillens bekämpfen sie ihre Dämonen, träumen von der Liebe und darüber hinaus. Es beginnt ... die Zeit der Frauen...

Als Leena Yadav nach Recherchen für das Drehbuch aus dem ländlichen Indien nach Mumbai zurückkehrte und ihre Ideen mit Freunden und Kollegen in der ganzen Welt besprach, musste sie feststellen: „Eigentlich sind die Geschichten aus dem Dorf nicht viel anders als diejenigen, die sich in der Stadt abspielen. Was dort passiert, wird auch in Mumbai oder New York sein Echo finden.“ Die internationale Anerkennung begann mit der gefeierten Weltpremiere 2015 beim Toronto International Film Festival. In Frankreich entwickelte sich "Die Zeit der Frauen" zu einem der erfolgreichsten Kinofilme des Frühjahrs 2016.

Zum Film: Die Zeit der Frauen

Weitere Infos

Neueröffnung: Kino Breitwand Gauting

Ab Donnerstag, 13. Oktober 2016

Endlich ist es soweit!

Das neue Kino Breitwand öffnet seine Pforten:

Direkt am S-Bahnhof Gauting, ein Programm-Kino mit insgesamt 388 Plätzen für Jung und Alt, für Familien und Jugendliche, für Cineasten und solche, die es werden wollen. So wird es Matineen und Spätvorstellungen, Premieren und Sneak Previews, Kinder- und Jugendfilme, Agenda-21-Programm und Opern-Liveübertragungen, Künstlerfilme und Tango im Kino uvm geben. Neustarts sind hier bereits zum bundesweiten Starttermin zu sehen.

Tag der offenen Tür:
Am Samstag, 15. Oktober 2016 von 10 bis 15 Uhr können Sie bei freiem Eintritt das Foyer, die verschiedenen Säle und das Restaurant "Abacus" besichtigen und ausgesuchte Filme ansehen.


25. Todestag Miles Davis: Fahrstuhl zum Schafott

Sonntag, 9.10.16, 20:30 Uhr, Seefeld

European Art Cinema Day

Miles Davis starb am 28.9. vor 25 Jahren. Das Sudhaus auf Schloss Seefeld präsentiert dazu das Martin Auer Quintett um 18 Uhr mit Miles-Davis-Kompositionen.
Das Kino Breitwand zeigt am EUROPEAN CINEMA ART DAY den Film, in dem Miles Davis` kongeniale Musik am Besten zum Ausdruck kam: Fahrstuhl zum Schafott von Louis Malle.

Der vermeintlich perfekte Mord: Julien erschießt den Ehemann seiner Geliebten Florence in dessen Büro und lässt die Tat wie einen Selbstmord aussehen. Julien geht zu seinem Auto, alles ist optimal gelaufen. Doch er hat etwas liegen gelassen, was ihn verraten könnte. Er muss noch einmal zurück, betritt den Fahrstuhl – und kurz darauf stellt der Concièrge den Strom ab. Julien sitzt über Nacht gefangen im Fahrstuhl. Währenddessen nehmen die Dinge einen verhängnisvollen Lauf: Florence wartet auf Julien. Der ungestüme Louis und seine Freundin Veronique "leihen" sich Juliens Wagen für eine Spritztour aus. Florence sieht das Auto an sich vorbeifahren und denkt, Julien sitze am Steuer, mit einer fremden Frau neben sich. Auf der Suche nach Julien streift Florence verzweifelt durch das nächtliche Paris und wird als vermeintliche Prostituierte festgenommen.

Weitere Infos zum Konzert des Martin Auer Quintett im Sudhaus: www.kultur-schloss-seefeld.de

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898