Grüße aus Fukushima: Hauptdarstellerin Rosalie Thomass zu Gast

Donnerstag, 10.3., 20:00 Uhr, Starnberg

Regisseurin Doris Dörrie und Japan: Das funktioniert immer wieder perfekt. Wie schon bei dem Senationserfolg "Kirschblüten – Hanami" spielt ihre bewegende universell-poetische Geschichte um zwei Frauen im ostasiatischen Inselstaat. Obwohl beide total unterschiedlich sind, lernen die junge Marie und die alte Geisha Satomi in dieser "Education sentimentale", sich von ihren belastenden Erinnerungen zu befreien.
Eine unglaublich anrührende Seelenreparatur in eindrucksvollem Schwarzweiß im Sperrgebiet der verstrahlten Zone nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima. Dabei besticht besonders die schauspielerische Leistung der jungen Hauptdarstellerin Rosalie Thomass. Ihr bei den Wechselbädern der Gefühle zwischen Enttäuschung, Wut, Hoffnung und Bemühen zuzusehen, ist sehr berührend.

Anschließendes Filmgespräch mit Schauspielerin Rosalie Thomass

Weltfrauentag: Suffragette & Voices of violence

Dienstag, 8.3.16, 20:00 Uhr, Starnberg & Seefeld

Anlässlich des Weltfrauentags laden wir Sie herzlich zu zwei Filmvorführungen im Kino Breitwand Starnberg und Seefeld ein:

Suffragette: Das leidenschaftliche historische Drama über die Opfer, die britische Arbeiterinnen 1912 im Kampf um Wahlrecht und Gleichstellung bringen mussten.
-> 20:00 Uhr, Kino Starnberg

Voices of violence:
Ein internationaler Dokumentarfilm über traumatisierte Frauen, die ihre extremen Gewalterfahrungen in Tatkraft für sich und andere verwandeln und über Männer, für die Gewalt normal ist.
-> 20:00 Uhr, Kino Seefeld

Beide Filme wollen die Zuschauer aufrütteln und zum politischen Handeln verleiten. Sie sind ein Beitrag dazu, dass Menschen friedvoller und achtungsvoller miteinander umgehen. Und dass man Gleichberechtigung und Menschenrechte als etwas Selbstverständliches wahrnimmt!

Filminfos und Reservierung: Voices of violence

Filminfos und Reservierung: Suffragette - Taten statt Worte

35 mm lebt! Filme auf 35 mm wieder im Kino!

Sonntag, 28.2. & 6.3.16, 11 Uhr, Seefeld + Starnberg

Über 100 Jahre gab es auf der ganzen Welt ein Filmformat, mit dem die Regisseure ihre Bilder entwarfen. Es war so einzigartig und lebendig und wiedergabegetreu, dass selbst heute noch große Regisseure wie Quentin Tarantino, Christopher Nolan oder Tom Tykwer weiter ihre Filme in diesem 35 mm-Format drehen.
Hören Sie nun erneut das Klackern des Zelluloids zwischen den Zahnrädern oder das Geräusch des 35 mm-Projektors!

Einmal monatlich am Sonntag um 11 Uhr zeigen wir Filmperlen (Kinderfilme und Klassiker) in der alten Kinotechnik 35 mm. Sehen Sie! Schauen Sie! Photographieren Sie die alten, aber immer noch guten Apparaturen.

Sonntag, 28.2.16, 11 Uhr
Kino Seefeld: HIGHWAY 61
Kino Starnberg: NEUES VON UNS KINDERN AUS BÜLLERBÜ

Sonntag, 6.3.16, 11 Uhr
Kino Starnberg: HIGHWAY 61
Kino Seefeld: NEUES VON UNS KINDERN AUS BÜLLERBÜ

Filminfos und Reservierung: Neues von uns Kindern aus Bullerbü

Filminfos und Reservierung: Highway 61

Film des Monats: Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach

Mittwoch, 2.3.2016, 19:30 Uhr, Starnberg

Unter dem Titel "Film des Monats" starten die Evangelische Akademie Tutzing und das Breitwand Kino Starnberg eine Kooperation. Jeden ersten Mittwoch im Monat zeigen wir Filme, die von der Jury der Evangelischen Filmarbeit als Filme des Monats ausgezeichnet wurden.

Die Jury zeichnet Filme aus, die dem Zusammenleben der Menschen dienen, zur Überprüfung eigener Positionen, zur Wahrnehmung mitmenschlicher Verantwortung und zur Orientierung an der biblischen Botschaft beitragen. Sie berücksichtigt dabei die filmästhetische Gestaltung, den ethischen Gehalt und die thematische Bedeutsamkeit des Films. Keiner dieser Aspekte darf allein ausschlaggebend sein; sie sollen vielmehr in ihrer wechselseitigen Beziehung bewertet werden. Bei der Auswahl der Filme bemüht sich die Jury um Aktualität.

Kinobesitzer Matthias Helwig und Akademiedirektor Udo Hahn führen in den Film ein und stehen Interessierten zum Nachgespräch zur Verfügung.

Filminfos und Reservierung: Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt

Film im spanischen Original: Hermosa Juventud

Mittwoch, 24.2.16, 19:30 Uhr, Seefeld

Mit Einführung durch Dr. Verena Schmöller

Hermosa Juventud - Schöne Jugend
ES 2015, 102 Min., FSK ab 16 Jahren
Regie: Jaime Rosales, Darsteller: Ingrid García Jonsson, Carlos Rodríguez (II), Inma Nieto


Carlos und Natalia sind ein attraktives, spanisches Paar Mitte 20 ohne Ausbildung. Er arbeitet auf einer Baustelle gegen schlechte Bezahlung, sie wird von ihrer Mutter unterstützt und sieht für sich keine Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Verführt von der Aussicht auf das leicht verdiente Geld lassen sich die beiden auf einen Amateurporno-Dreh ein. Als Natalia jedoch einige Zeit später schwanger wird, beginnen die Dinge für das Paar kompliziert zu werden.
Eindrücklich und intelligent erzählt der Film den Skandal und die Tragödie einer verlorenen Generation, der nur die Wahl zwischen Auswanderung oder Ausbeutung bleibt.

Wiederholung ohne Einführung am 2.3.16, 19:00 Uhr in Starnberg.

Filminfos und Reservierung: Hermosa Juventud

Stagenda: A man can make a difference

Dienstag, 1.3.2016, 19:30 Uhr, Starnberg

Mit anschließendem Filmgespräch mit der Regisseurin Ullabritt Horn

Unter dem Motto "Global denken – Lokal handeln" startete die STAgenda - die lokale Agenda 21 in Starnberg – eine Filmreihe in Kooperation mit dem Kino Breitwand.
Mit ausgewählten Filmen aus aller Welt, die sowohl soziale Aspekte als auch die Frage der Nachhaltigkeit betrachten, möchte der Arbeitskreis "Kunst und Kultur" Diskussionen anregen.

A man can make a difference
Eine unglaubliche Biographie: Es geht um Benjamin Ferencz, Jahrgang 1920, Jurist und bis heute Anwalt gegen das Vergessen. Als junger Mann wurde er zum Chefankläger in Nürnberg und Mitbegründer der rechtlichen Basis für internationale Kriegsverbrecherprozesse. Er berichtet mit sprudelnder Intelligenz und pfiffigem Witz aus seinem Leben und von seiner Arbeit, denn er ist immer noch aktiv. Dank Ben Ferencz und vielen Originalbildern aus 95 Jahren Weltgeschichte wird der Film von Ullabritt Horn zu einem ungeheuer verdichteten Appell für den Frieden und ist gerade für junge Leute ein wunderbar Mut machendes Beispiel für einen konsequenten Humanismus.

Diese Veranstaltung findet gemeinsam mit dem Verein Weitwinkel - Forum für Film und Kultur e.V. statt.

Filminfos und Reservierung: A Man can make a difference

Homepage Verein Weinwinkel

Live-Konzert & Film: Señor Blues

Freitag, 26.2.2016, 20:00 Uhr, Seefeld

Die ursprüngliche Musik des schwarzen Amerika, eine Mischung aus modernem Down Home, Hoodoo und Country Blues, wird in diesem Konzert von den beiden Musikern von Señor Blues mitreißend zelebriert.

Honeydripper – ausgezeichnet auf dem Internationalen Filmfestival in San Sebastian ein Film aus dem Jahr 2007 von Independent-Regisseur John Sayles spielt im heißen amerikanischen Jim Crow-Süden des Jahres 1950. Es steht ziemlich schlecht um Tyrones "Pinetop" Purvis‘ Kneipe, die Honeydripper Lounge, in der Baumwollstadt Harmony in Alabama. Tyrone gibt jedoch nicht auf und plant ein großes Konzert, mit dem er seine Schulden bezahlen will. Doch der angekündigte Star taucht nicht auf.

John Sayles‘ Film handelt von Rassen-diskriminierung und der schwarzen Bürgerrechtsbewegung, von Glaube und Schuld, von den vielen kleinen und großen Tra-gödien der Kneipenbesucher – und von dem Moment, als der Blues zum Rock ’n’ Roll wurde.



Zum Film: Senor blues und FILM Honeydripper

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898