Kulinarisches Kino

Sonntag, 27.01.2013, 11 Uhr

Wir freuen uns, dass wir in Zusammenarbeit mit dem Cafe Luna in Starnberg die Reihe "Kulinarisches Kino" fortsetzen.
Gezeigt wird der Film
Bittersüße Schokolade
Eine Love Story in zwölf Gängen, Regie: Alfonso Arau, 144 min., mit Lumi Cavazos,
Marco LeonardiRegina Torné John
FSK: ab 12 Jahre
Eine Frau lehnt sich gegen ihre herrische Mutter auf und kämpft um ihr Recht auf die Liebe eines Mannes. Männer haben in "Bittersüße Schokolade" nicht das Sagen; Bücher von Dieter Wunderlich stark sind Frauen wie Elena, Tita und Gertrudis sowie die Köchin Nacha, deren unterschiedliche Charaktere sorgfältig gezeichnet werden. Alfonso Arau verfilmte den Roman "Bittersüße Schokolade" seiner damaligen Ehefrau Laura Esquivel, die auch das Drehbuch schrieb und sich dabei eng an die literarische Vorlage hielt. Das Melodram im Stil des Magischen Realismus ist betont unspektakulär inszeniert. Im Mittelpunkt stehen die Charaktere, deren Interaktion und die Atmosphäre. Einige der von Steven Bernstein und Emmanuel Lubezki anspruchsvoll komponierten und großenteils monochromen Bilder wirken wie Gemälde.

ANSCHL. MENU IM CAFE LUNA

Newsletter Kino Breitwand Originalfilme

Filme in Originalsprache vom 24.1. - 6.2.

Liebe Kino Breitwand BesucherInnen,

wir freuen uns, Sie auf folgende Filme in Originalsprache in den kommenden zwei Wochen im Kino Breitwand aufmerksam zu machen:

In englischer Originalfassung:

Silver Linings (engl. OmU), Mittwoch, 30.1., 17.30 Uhr, Kino Breitwand Starnberg

Django Unchained (engl. OmU), Mittwoch, 30.1., 20 Uhr Kino Breitwand Starnberg

Lincoln (engl. OmU, Mittwoch, 30.1., 20 Uhr, Kino Breitwand Schloss Seefeld

Lincoln (engl. OmU), Mittwoch, 6.2., 20 Uhr, Kino Breitwand Starnberg


In französischer Originalfassung:

Der Geschmack von Rost und Knochen (franz. OmU) - Mittwoch, 30.1., 18 Uhr, Kino Breitwand Starnberg

usw.. test

Zum Film: Willkommen in der Bretagne OmU

Kino Breitwand Newsletter Originalfilme

Filme in Originalsprache vom 24.1. - 6.2.

Liebe Kino Breitwand BesucherInnen,

wir freuen uns, Sie auf folgende Filme in Originalsprache in den kommenden zwei Wochen im Kino Breitwand aufmerksam zu machen:

In englischer Originalfassung:

Silver Linings (engl. OmU), Mittwoch, 30.1., 17.30 Uhr, Kino Breitwand Starnberg

Django Unchained (engl. OmU), Mittwoch, 30.1., 20 Uhr Kino Breitwand Starnberg

Lincoln (engl. OmU, Mittwoch, 30.1., 20 Uhr, Kino Breitwand Schloss Seefeld

Lincoln (engl. OmU), Mittwoch, 6.2., ...., Kino Breitwand Starnberg


In französischer Originalfassung:

Der Geschmack von Rost und Knochen (franz. OmU) - Mittwoch, 30.1., 18 Uhr, Kino Breitwand Starnberg

usw.. test

AGENDA 21: The Lady

Fr., 18.1.2013, 19:30 Uhr Herrsching

The Lady
F/GB 2011, R:Luc Besson. 133 Min.
Gegen Ende der der achtziger Jahre in Oxford, England leben Aung San Suu Kyi (Michelle Yeoh), ihr Ehemann, der britische Wissenschaftler Michael Aris (David Thewlis) und ihre beiden Söhne glücklich zusammen. Als die Mutter Suu Kyis einen Schlaganfall erleidet, kehren sie in ihr Heimatland Burma zurück, wo momentan große Unruhen herrschen. Dort wird sie von Regimegegnern gebeten, den Vorsitz der neuen Partei für eine Demokratie Burmas zu übernehmen, da sie als die Tochter eines berühmten Volkshelden Popularität besitzt. Gewalttätige Drohungen gegen Suu Kyi und ihre Anhänger sind keine Selten-heit, jedoch führt sie einen unerschöpflichen Wahlkampf - und gewinnt. Doch das Militär erkennt den Sieg nicht an, und Suu Kyi wird unter Hausarrest gestellt, Kontakt zu ihrem Mann Michael und ihren Kindern ist verboten. In England versucht Michael nun, auf den Fall um seine Frau aufmerksam zu machen, und für Gerechtigkeit zu sorgen ...

Filmgespräch mit Barbara Lochbihler, Europa-Abgeordene der GRÜNEN

Zum Film: The Lady

Gespräch mit Peter Heller: Süßes Gift

Donnerstag, 17.01., 19.30 Uhr Starnberg

Kulturforum Starnberg und Kino Breitwand laden ein zum

FILMGESPRÄCH

„Süsses Gift – Hilfe als Geschäft“
Regie und Buch: Peter Heller, Deutschland 2012, 89 Min.

Der Dokumentarfilm „Süsses Gift – Hilfe als Geschäft“ packt Tabus der immerwährend solidarischen Afrika Szene an. Anhand von drei Fallstudien aus Mali, Kenia und Tansania überprüft er die Wirkungen der Entwick-lungshilfe aus Sicht der Afrikaner und fragt: Warum hat Afrika nach fünfzig Jahren und 450 Milliarden Euro Hilfsgeldern nicht den erwarteten Entwick-lungsschub gemacht?

Peter Heller kommt gemeinsam mit afrikanischen Intellektuellen und Prakti-kern zu der ernüchternden Erkenntnis: jahrzehntelange Hilfe hat nichts gebracht. Während sie im Norden der Welt Zigtausende von Arbeitsplätzen sichert, verfallen die Nehmerländer in Lethargie. Der Film blickt dabei nicht nur in die Vergangenheit, sondern diskutiert auch neue Ansätze auf Augenhöhe.

Peter Heller dreht seit 40 Jahren Dokumentarfilme. Allein 30 hat er in Afrika gedreht, über Themen wie Kolonialismus und soziale Probleme auf dem Kontinent. Dabei hat er auch ein Auge auf die Heimat gerichtet, das Verhältnis der Deutschen zu Afrika beleuchtet.

Zur Diskussion nach dem Film über das Thema „Macht Hilfe abhängig“ wird der Regisseur Peter Heller anwesend sein.

Donnerstag, 17. Januar 2013, 19:30 Uhr
Kino Breitwand Starnberg, Wittelsbacher Straße 10
Kartenreservierung: 08151-971800
starnberg@breitwand.com

Zum Film: Süßes Gift

Einladung Kulturforum

Film im italienischen Original mit Untertiteln

16.1., 19.30 Uhr Basilicata coast to coast

Passione
Italien 2011, Länge: 105 Min., Von und mit: Rocco Papaleo, mit Alessandro Gassman, Paolo Briguglia, Giovanna Mezzogiorno
Vier Freunde aus der Region Basilicata sind inzwischen längst erwachsen und haben bürgerliche Berufe, doch die Sehnsucht nach der Musik lässt sie nicht los. Und so beschließen die vier eines Tages, unter dem schicken neuen Bandnamen „Die Windräder“ am regionalen Musik-Festival von Scanzano Jonico teilzunehmen. Mehr noch: sie wollen ihren Zielort zu Fuß erreichen. Das bedeutet zehn Tage in der Sommerhitze über abgelegene Straßen und Dörfer einmal quer durch die ganze Basilicata – von Küste zu Küste. Treuer Begleiter ist ein weißes Pferd, das den Wagen mit Instrumenten und Zelten zieht. Die Stimmung steigt, als sich eine junge Journalistin der abenteuerlustigen Karawane anschließt…Ein vergnügliches Road-Movie durch den tiefsten Süden Italiens – mit toller Musik. Rocco Papaleo, selber Musiker und Schauspieler, konnte für seinen Debutfilm Stars wie Alessandro Gassman und Giovanna Mezzogiorno gewinnen.

Der General mit LIVE-MUSIK

13.1.2013, 11 Uhr Kino Starnberg

Wir freuen uns, dass Hans Wolf und sein Trio erneut im Kino Breitwand auftreten und dieses Mal Buster Keatons wunderbaren Klassiker für die ganze Familie DER GENERAL neu vertont hat. EIN EINMALIGES ERLEBNIS

Zum Film: JAZZPERADO: Der General

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898