Wunschfilm: Charade

MITTWOCH, 15.05.19, 19:00 UHR, GAUTING

Mit Einführung von Filmjournalist Thomas Lochte

Der Wunschfilm im Mai: Charade, ein grandioser Klassiker der 60er von Regisseur Stanley Donen - mit perfekter Besetzung und einer gelungenen Mischung aus Krimikomödie und Romanze.
Audrey Hepburn und Cary Grant spielen die Hauptrollen in einer mit vielen unerwarteten Wendungen gespickten Geschichte um eine junge Witwe in Paris, die von einem Gangstertrio verfolgt wird und Hilfe findet bei einem charmanten US-Amerikaner, der aber mehrmals seine Identität wechselt.

Bis heute gilt dieses Werk als Paradebeispiel für die Mischung von Humor und Thriller, den Fußstapfen Hitchcocks folgend, der vier Jahre zuvor mit "Der unsichtbare Dritte" in derselben Mischung einen der spritzigsten Filme überhaupt vorgelegt hatte.

Weitere Filminfos und Reservierung: Charade

10 Jahre Weitwinkel: Kurzfilm-Special

Mittwoch 15.05.19, 19:00 Uhr, KINO STARNBERG

Als Verein einst von Film- und Kulturbegeisterten gegründet, unterstützt Weitwinkel – Forum für Film und Kultur im Fünfseenland e. V. seit Jahren das Fünf Seen Filmfestival und organisiert den beliebten Kurzfilmwettbewerb.
2019 wird das 10 jährige Jubiläum des Vereins mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert, beginnend mit einem Kurzfilnacht Spezial!

Die besten Kurzfilme aus 10 Jahren Kurzfilmwettbewerb! Echte Highlights, einmalige Begegnungen, amüsante, ergreifende und absurde Filme werden an diesem Abend noch einmal auf großer Leinwand zu sehen sein, charmant moderiert von Mitgliedern des Vereins.

Ein Abend mit feierlichem Empfang und überraschenden Programm!

Künstlerfilm im Gespräch: Degas - Leidenschaft für Perfektion

MITTWOCH, 15.05.19, 20:00 UHR, SEEFELD

Im Gespräch mit Malerin und Dozentin für Malerei Susanne Hauenstein

Exhibition on Screen: Degas - Leidenschaft für Perfektion


„Degas: Leidenschaft für Perfektion“ reist von den Straßen von Paris bis zum Mittelpunkt einer großartigen Ausstellung im Fitzwilliam Museum in Cambridge, dessen umfangreiche Sammlung von Degas-Werken die repräsentativste in Großbritannien ist. Dank des exklusiven Zugangs zu ausgewählten und seltenen Arbeiten des Künstlers, erhält der Zuschauer einen Einblick in die faszinierende Welt von Degas Streben nach Perfektion, die er durch das Experimentieren mit neuen Techniken sowie dem Studium der alten Meister zu erreichen suchte. Mit Hilfe von schriftlichen Berichten seiner Freunde, Kommentatoren sowie der Briefe, die Degas selbst verfasste, enthüllt dieser Film die vielschichtige Wahrheit hinter einem der einflussreichsten französischen Künstler des späten 19. Jahrhunderts und erkundet die komplexe Arbeitsweise seines künstlerischen Geistes.

Homepage Susanne Hauenstein

Weitere Filminfos und Reservierung: Degas Leidenschaft für Perfektion

MET OPER Live-Übertragung: Dialogues des Carmélites

SAMSTAG, 11.05.19, 18:00 UHR, STARNBERG

Live-Übertragung aus der MET Opera in New York

Die Uraufführung fand als Auftragswerk für die Mailänder Scala 1957 statt und war ein großer Erfolg. Das Werk behandelt die Ereignisse im Karmelitinnenkloster von Compiègne: Sechzehn Karmelitinnen wurden während der Französischen Revolution 1794 durch die Guillotine hingerichtet, weil sie nicht bereit waren, ihre Gelübde zu brechen. Sie gingen singend in den Tod und wurden 1906 durch Papst Pius X selig gesprochen.

Shooting-Star Yannick Nézet-Séguin führt durch John Dexters klassische Inszenierung von Poulencs Oper um die Ereignisse im Karmelitinnenkloster von Compiègne, eine verheerende Geschichte um Glauben und Märtyrertum. Mezzo-Sopran Isabel Leonard singt die Rolle der Blanche, die legendäre Karita Mattila kehrt als Prioress an die Met zurück.

Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln

Dauer: 210 Min
Kosten: 28,- Euro (inkl. einem Glas Sekt)

Weitere Filminfos und Reservierung: OPER: Dialogues des Carmelites

Agenda 21: Wackersdorf

Mittwoch, 08.05.19, 19:30 Uhr, Gauting

Filmgespräch mit Christiane Lüst und Benedikt Heyl (Fridayforfuture)
+ Buchvorstellung "Klimawende von unten – Wir nehmen die Klimapolitik selbst in die Hand"


WACKERSDORF ist ein packendes Polit-Drama über die Hintergründe, die zu dem legendären Protest gegen den Bau der WAA in der Oberpfalz führten. Johannes Zeiler (FAUST) spielt den Lokalpolitiker Hans Schuierer, der seine Karriere und seine Zukunft aufs Spiel setzte, weil er kompromisslos für Recht und Gerechtigkeit kämpfte. An Originalschauplätzen im Landkreis Schwandorf gedreht, verfolgt der Film die Geburtsstunde der zivilen Widerstandsbewegung in der BRD. Ein Plädoyer für demokratische Werte und Bürgerengagement, heute so aktuell wie damals.

In Zusammenarbeit mit Öko & Fair Gauting.

Weitere Filminfos und Reservierung: Wackersdorf

Barry Lyndon (Stanley Kubrick) und Filmarchitektur:
Der Film als Gemälde

Mittwoch, 08.05.19, 19:30 Uhr, Kino Gauting

Mit Einführung von Dozentin Dr. Petra Kissling-Koch

Mit Barry Lyndon von 1975 gelang Stanley Kubrick ein einzigartiges, bildgewaltiges Meisterwerk, das von seiner authentischen Atmosphäre lebt. Ausgezeichnet mit vier Oscars beeindruckt der Film durch seine opulente und ausdrucksstarke Optik. Der Zuschauer wird in die Zeit des 18. Jahrhunderts versetzt, die Szenenbilder erinnern an Landschaftsgemälde englischer Maler. Der Production Designer Ken Adam erschuf ein Gesamtkunstwerk, ein filmisches Stillleben, das besonders eindringlich aufzeigt wie die Kunst die Ästhetik eines Films bestimmen kann. Einführungsvortrag mit Filmvorführung.

In Kooperation mit der VHS Würmtal

Weitere Filminfos und Reservierung: Barry Lyndon

VHS Würmtal

Im Kino mit Sabine Zaplin: Auf Wiedersehen, Kinder

DIENSTAG, 07.05.19, 20:00 UHR, GAUTING

Schriftstellerin und Journalistin Sabine Zaplin stellt persönlich Ihre Lieblingsfilme vor!

Louis Malle erzählt die Geschichte der Freundschaft zwischen dem elfjährigen Julien und seinem jüdischen Mitschüler Bonnet, die ein jähes Ende findet, als die Gestapo von Bonnets Identität erfährt.

"Auf Wiedersehen, Kinder" gehört zu den persönlichsten Werken des Filmemachers Louis Malle, der für die Realisierung dieses Films im Jahre 1987 nach über zehn Jahren USA-Aufenthalt in seine französische Heimat zurückkehrte. In eindrücklichen Bildern erzählt er die Geschichte einer abrupt zerstörten Freundschaft und Kindheit in der Zeit von Verfolgung, Krieg und Faschismus.

Weitere Filminfos und Reservierung: Auf Wiedersehen, Kinder

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898