Slow Food Film mit Verköstigung

Do., 10.10., 19:30 Uhr Herrsching, So., 13.10., 11 Uhr Seefeld

Slow Food ist eine wachsende internationale Vereinigung (NGO) mit inzwischen etwa 13.000 Mitgliedern allein in Deutschland. Slow Food Deutschland ist in sog. Convivien unterteilt. Der Unterzeichner gehört als Leiter dem Convivium Fünfseenland an, das die Landkreise Fürstenfeldbruck, Starnberg und Landsberg umfasst. Das Convivium trifft sich etwa im Monatsrhythmus (meist am 1. Mittwoch des Monats) in ausgewählten „bodenständigen“ Gaststätten und Restaurants (vergleichbar der italienischen Trattoria) zum Gedankenaustausch (und gerne auch zum guten Essen). Bei der Auswahl der jeweiligen Lokalität spielt die Slow Food Philosophie eine wesentliche Rolle.

Slow Food steht für „Genießen mit Verstand“. Getreu dem Motto „ Gut, Sauber, Fair“ macht Slow Food seit mehr als 20 Jahren auf die Zusammenhänge zwischen Qualität, Nachhaltigkeit und Fairness in der Lebensmittelerzeugung aufmerksam. Dazu gehören Aktionen wie „Teller statt Tonne“ (gegen die Lebensmittelverschwendung)ebenso wie die Bewahrung traditioneller Lebensmittel im Rahmen der „Arche des guten Geschmacks“ Neben vielen Eigeninitiativen zur Erreichung seiner gesellschaftspolitischen Ziele geht Slow Food Bündnisse mit vielfältigen Partnerorganisationen (z.B. Agrarbündnis Bayern, BUND, Meine Landwirtschaft) ein und unterstützt diese in vielfältiger Weise („Good Food March“, „Wir haben es satt“ Demo). Mit dem „Youth Food Movement“ engagiert sich Slow Food besonders stark in der Jugendarbeit.

Französischer Film mit Untertiteln und Einführung

Seefeld, 9.10, 19.30 Uhr: Der Schaum der Tage

Mit Einführung durch Francine Martins mit anschl. Gespräch

L´ecume des jours - Der Schaum der Tage

Fr 2013, 125 min., Regie: Michel Gondry,mit Romain Duris, Audrey Tautou, Gad Elmaleh

In einer surrealen Welt, in welcher Wolken dazu dienen durch die Luft zu reisen und Pianos Barkeeper ersetzten, die je nach Ton einen anderen Cocktail mixt lebt Colin (Romain Duris). Ein junger Mann, der die schönen Dinge des Lebens zu schätzen weiß: Partys, Frauen und Musik. Da er sich diese Annehmlichkeiten leisten kann, fehlt es ihm an nichts - bis auf einer Frau, die er ehrlich und von ganzem Herzen liebt. Seinem Freund Chick (Gad Elmaleh) ergeht es da anders. Chick hat zwar kein Geld, doch ist er mit der wunderschönen Alise (Aïssa Maïga) zusammen. Eines Tages lernt Colin auf einer Party Chloé (Audrey Tautou) kennen und verliebt sich in sie, die beiden werden ein Paar. Endlich lernt Colin die Liebe kennen, wie er es sich immer gewünscht hat, das Leben scheint gut zu ihm zu sein. Das junge Paar heiratet, doch in den Flitterwochen verspürt Chloé einen leichten Schmerz in ihrer Brust. Bei einer ärztlichen Untersuchung wird festgestellt, dass in ihrer Lunge eine Seerose wächst. Auch Fachleute wissen Chloé nicht zu helfen und halten das seltsame medizinische Problem für unlösbar

Der Film wird ohne Einführung wiederholt am Mittwoch, 16.10., 19:30 Uhr in Starnberg und am Mittwoch, 23.10., 19:30 Uhr in Herrsching

Künstlerfilme im Gespräch

Ab 9.10. jeden 2. Mittwoch in Seefeld

NEU: Künstlerfilm-Abende
Ab Oktober zeigen wir am zweiten Mittwoch in jedem Monat einen ausgewählten Künstlerfilm.

Sie möchten im Anschluß gerne noch darüber reden? Dann bleiben Sie doch noch zu einem gemeinsamen Gespräch, dessen Moderation die Malerin Susanne Hauenstein aus Andechs übernimmt. In ihrem Atelier können Sie übrigens nicht nur selbst kreativ werden, sondern ab sofort auch einmal monatlich zum Brunchen + Plaudern ins "Atelier-Café" kommen.

Die Künstlerfilm-Abende starten wir mit einer Reihe über Künstlerinnen.

9.10.; DIE ABENTEIER DES PRINZEN ACHMED von Lotte Reiniger
Den Anfang macht der restaurierte, zauberhafte Silhouttenfilm "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" von Lotte Reiniger, einer sowohl künstlerischen als auch cineastischen Perle aus den 1920er Jahren, gefolgt von einem kurzen Interview mit ihr aus den 1980er Jahren.

Im November und Dezember folgen dann.
13.11. NIKI DE SAINT-PHALLE
11.12. FRIDA KAHLO

Filmgespräch mit Regisseur: Sommer, Winter, Sommer

Seefeld, 29.9., 11 Uhr

Rumpf begleitet den niederbayerischen Landarzt Dr. Rosenberger bei seinen Einsätzen zwischen Schafkopfen und Radelrennen in ländlicher Idylle. Ein Film, der sich wie Rosenberger Zeit nimmt, durch die Leiden hindurch den Menschen zu sehen.

Kultkinonächte in Herrsching: The Big Lebowski

Freitag, 27.9., Herrsching

Ab September gibt es jeden letzten Freitag im Monat im Herrschinger Kino & Café einen Kultfilm in der Spätvorstellung mit anschließendem Barbetrieb mit zum Film passenden Getränken & passender Musik. Wer im passendem Outfit zum Film kommt bekommt ein Freigetränk.

Zum Film: The Big Lebowski

Ab 25.9. jeden Mittwoch, 9:30

Frühstückskino im Kino Breitwand - NEU in Herrsching

Ab Mittwoch 25.9. präsentieren wir neben dem eingeführten Frühstückskino in Starnberg auch in Herrsching am Mittwoch um 9:30 Uhr Filme mit Frühstück. Genießen Sie die neuesten Produktionen nach einem entspannten Frühstück mit Kaffee, Capuccino mit Croissant und anderen Leckereien.

Leben mit der Energiewende

Herrsching, 24.9., 19:30 Uhr

In zusammenarbeit mit der Agenda 21 Herrsching:

Die Energiegenossenschaft Fünfseenland (EGF) und die Lokale Agende 21 Herrsching laden ein zum Filmgespräch am 24.09.2013 19:30 Uhr in das Kino Breitwand in Herrsching.
Gezeigt wird:
Das Leben mit der Energiewende von Frank Farenski
Frank Farenski ist unabhängiger TV-Journalist und arbeitet seit vielen Jahren für das öffentlich-rechtliche Fernsehen. Er hat diesen Autorenfilm unabhängig von allen Fernsehsendern, Verlagen usw. produziert und stellt ihn auch barrierefrei (Open-Source) im Internet zur Verfügung.
In seinem 1 3/4-stündigen Plädoyer für die Energiewende beleuchtet er kaleidoskopartig ihre Chancen und Hemmnisse. Die Solarenergie ist ein Kernthema im Film. Er kritisiert die gegenwärtigen politischen Randbedingungen und die Abhandlung des Themas in den öffentlichen Medien. Er zeigt aber auch die zahlreichen unternehmerischen Visionen und Engagements der Bürger, die hoffnungsvoll machen. Er kommt zu dem Schluss, dass ein Gelingen der Energiewende vorwiegend in den Händen der Bürger und ihren kommunalen Organisationsformen liegt.
Nach dem Film findet ein Filmgespräch mit der EGF und Hrn. Ludwig Hartmann, MdL, Grüne, als Experten statt.

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898