Sonntagabend: Kino-Tatort: Kurzfilm

Kurzfilme Sonntagabend in allen Kinos

Ab Mitte November will das Kino Breitwand auch im alltäglichen Programm dem Kurzfilm eine Chance geben. Jeweils am Sonntag wird das Publikum in der letzten Vorstellung in jedem Saal keine Werbung sehen, sondern einen ausgewählten und ausgezeichneten Kurzzfilm vor dem Langfilm. Unsere Sonntags-Tatort-Kurzfilme sind:

Yuri Lennons Landing on Alpha 46
b>Science Fiction in kurzer Form.
(16.11. Starnberg, 23.11. Seefeld, 30.11. Herrsching, 07.12. Starnberg, 14.12. Seefeld)
A Heap Of Trouble
Sieben Männer - nackt - auf der Straße.
(16.11. Starnberg, 23.11. Herrsching, 30.11. Starnberg, 07.12. Seefeld, 14.12. Seefeld)
Chicken Wings
Ein Huhn schreitet entschlossen zur Tat.
(16.11. Seefeld, 23.11. Starnberg, 30.11. Seefeld, 07.12. Herrsching, + 14.12. Starnberg)
High Wool
Ein Western aus Fäden.
(16.11. Herrsching, 23.11. + 30.11. Seefeld, 7.12. + 14.12. Starnberg)
Stiller Löwe
(16.11. + 23.11. Seefeld, 30.11. + 07.12. Starnberg, 14.12. Herrsching)

Kulinarisches Kino: Ratatouille

Sonntag, 16.11., 11:00 Uhr Starnberg

Kulinarisches & Kino

In Zusammenarbeit mit dem ausgezeichneten Bio-Cafe am Kirchplatz in Starnberg Cafe Luna

Zum Film:
USA 2007, 110 Min., FSK ab 0 Jahren, Regie: Brad Bird

Aufgrund seiner Leidenschaft für die Haute Cuisine verfrachtet Remy seine Familie kurzerhand vom französischen Land in die Pariser Kanalisation unter das Restaurant der kulinarischen Berühmtheit Auguste Gusteau.
Als Remy bei der Kreation einer seiner Suppen mithilft, die daraufhin von den namhaftesten Restaurantkritikern hoch gelobt wird, setzt er einen wahnsinnigen Run in Bewegung, der ganz Paris ins Chaos stürzt. So schafft er es, seinem wahren Talent frönen zu können ...

Cinema espanol - Spanisch mit Untertiteln: Pescador

5.11., 19:30 Uhr Seefeld, 12.11., 19:30 Uhr Starnberg

Mittwoch, 5.11, 19:30 Uhr, Seefeld
Mittwoch, 12.11, 19:30 Uhr, Starnberg

Pescador
Ecuador 2011,
Regie: Sebastian Cordero, mit Andrés CrespoMaria Cecilia SanchezMarcelo Aguirre
Charmanter Film über einen erfolglosen jungen Fischer, der mit illegal verdientem Geld eine Frau für sich gewinnen will.
Der dreißigjährige Blanquito lebt mit seiner Mutter in dem kleinen Fischerdorf El Matal an der ecuadorianischen Küste. Er lässt sich lieber treiben, als sich um seine Zukunft zu kümmern - einzig die schöne Lorna, die mit einem reichen Städter zusammen ist, hat es ihm angetan. Eines Tages sinkt in der Nähe der Küste ein Schiff und treibt etliche Kisten voller Kokain an Land. Die Fischer sind überglücklich, dass sie nun endlich eine Möglichkeit haben, zu Geld zu kommen. So auch Blanquito, der mit dem unverhofften Geldsegen Lorna beeindrucken will.

Weitere Termine:

Carmina o revienta
Mittwoch, 3.12, 19:30 Uhr, Seefeld
Mittwoch, 10.12, 19:30 Uhr, Starnberg

Camera obscura
Mittwoch, 7.1, 19:30 Uhr, Seefeld
Mittwoch, 14.1, 19:30 Uhr, Starnberg

Film- und Konzertabend: Appassionata + Klavierkonzert

Freitag, 7.11.2014, 19:00 Uhr, Starnberg

Zu diesem tief berührenden Film- und Klavierabend mit Alena Cherny dürfen wir Sie in Zusammenarbeit mit "KunstRäume am See" herzlich einladen.

Der beeindruckende Dokumentarfilm APPASSIONATA: Bereits auf dem Fünf Seen Filmfestival 2013 gefeiert

Über die Reise eines Flügels in die ukrainische Heimat von Alena Cherny.
Ein Film über die Emigration einer starken Frau; voller Trauer, Wut, Enthusiasmus und Liebe.


Zum Film:
CH 2012, 82 min., Regie: Christian Labhart mit Alena Cherny
Die Pianistin Alena Cherny lebt seit 15 Jahren als Konzertpianistin, Klavierlehrerin und Mutter in der Schweiz. Sie hat weltweit Auftritte. Dennoch entzieht sie sich immer wieder den Mechanismen des Musikgeschäftes.
Alena Cherny hat einen Traum: Sie möchte der Musikschule ihres ukrainischen Heimatdorfes einen Flügel schenken - aus Dankbarkeit, dass sie dort als kleines Kind ihre ersten Töne spielen durfte. Die Reise des Flügels wird zur berührenden Spurensuche an den Orten ihrer Kindheit und Jugend.
Wenn Alena Cherny spricht, aber auch wenn sie spielt, ist alles da, was sie geprägt hat, insbesondere auch die Kontraste und Katastrophen, die sie erlebte und die stets neuen Anläufe und Abschiede, die sie nehmen musste.
Ein Film voller Trauer, Wut, Enthusiasmus und Liebe. Feine Töne und Paukenschläge, Klarinettenklänge und Posaunenstöße, das ganze Spektrum - vereint in einer einzigen Person.

Anschließend: Klavierabend
21.00 Uhr Schlossberghalle, Vogelanger 2, Starnberg

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Französische Suite Nr.3 h-moll BWV 814

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Klaviersonate Nr. 17 d-moll op. 32 Nr.2 (Der Sturm)

Franz Schubert (1797-1828)
3 Klavierstücke D 946

Alena Cherny - Klavier

Im Labyrinth des Schweigens: in Anwesenheit des Regisseurs

Freitag, 07.11., 20:00 Uhr, Kino Starnberg

Ein wichtiger Film.
Ein Film über die die Zeit, da die meisten Eltern und Großeltern von heute jung waren. Über die Zeit, da kaum jemand in Deutschland meinte, etwas mit dem Begriff "Auschwitz" anfangen zu können. Bis in die frühen 60er Jahre hinein wollte die junge Bundesrepublik die Sünden der Vergangenheit vergessen und verschweigen. Erst durch den "Auschwitz-Prozess", der Ende 1963 begann, konnte das System des Schweigens nicht mehr aufrechterhalten werden und sich die BRD in die Moderne entwickeln.
Ende der 50-er Jahre wendet sich ein Journalist an die Staatsanwaltschaft Frankfurt, da er einen SS-Mann identifiziert hat, der in Auschwitz Dienst tat und nun als Lehrer arbeitet. Doch keiner der gestandenen Staatsanwälte will davon etwas wissen, nur der junge Johann Radmann geht der Sache auf den Grund und erkennt die Notwendigkeit der Wahrheit.

Anschließ. Filmgespräch mit dem Regisseur Giulio Ricciarelli

Reservierung und weitere Infos zum Film

Kurzfilme Neue Schauspielschule Starnberg

25.10., 13.30 Uhr Kino Starnberg

Eintritt 4,- Euro

Kurzfilme Neue Schauspielschule Starnberg

Alle Filme haben wir mit Kindern und Jugendlichen in Starnberg in jeweils 3-4 Tagen gedreht. Viele haben zum ersten Mal geschauspielt, einige sind schon länger bei neues schauspiel starnberg im Unterricht. Immer entwickelte sich ein wundervoller Teamgeist der jungen Schauspieler untereinander, der sie so richtig hat zusammen wachsen lassen. Viele Ideen sind vor Ort gemeinsam entstanden und haben die Filme zu dem gemacht was sie heute sind.!!

1,“haben oder sein" handelt von den unterschiedlichen Gesellschaftsschichten, in denen die Kinder und Jugendliche rund um den Starnberger See aufwachsen. Als ein Einbruch in eine Starnberger Villa bei Facebook gepostet wird, findet sich schnell ein Sündenbock: der junge Zeitungsausträger, der sein Geld selbst verdienen muss und daher oft zu spät in die Schule kommt. Ein Streit zwischen den "Wilden" und den "Reichen" spitzt die Situation zu und am Ende ist alles ganz anders als man denkt...!!

2,“Atemlos" ist unser erster Thriller. In einem Ferienworkshop läuft irgendwie alles anders als geplant. Die 18 Teilnehmer und zwei Gruppenleiter finden sich plötzlich in einem Raum eingesperrt und verstehen weder Zusammenhänge noch finden sie einen Ausweg. Ob da die Illuminati dahinter stecken? Hier haben wir Special Effects ausprobiert und hatten den routinierten Cutter Alexander Schroth im Team. Das Ende ist bewußt unklar :-) !!!

3,“Zusammen“ ist ein Film über das verrückte Verhalten junger Menschen, die zum Film und Berühmtheit erlangen wollen. Plötzlich sind alle verführbar und lassen sich gegeneinander aufhetzen! Mal sehn, ob es noch zu einem "zusammen" kommen kann...(Einer der Drehorte war das Kino in Starnberg)!!

4,"Beste Freunde": es ist nicht immer leicht den eigenen Vorstellungen zu entsprechen, besonders wenn es scheint als wären alle anderen irgendwie toller...wenn man sich dann auch noch in jmd. verliebt, der als 'uncool' gilt und dann nicht mal zu einem steht, ist das Chaos Perfekt und man kann sich am besten gleich eingraben..außer es gibt da was, das noch wichtiger ist ...!Diese wahre Geschichte wurde im Sommer 2014 entwickelt und gedreht von Jugendlichen der Gemeinde Starnberg. Wunderschön gefilmt hat die 21 jährige Filmstudentin Pauline Bossdorf aus Berlin, die Musik kommt von der Jungen Sängerin Esther Quadde.!!

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898